logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Gigafactory 4 ist bereits geöffnet und Elon Musk sagt, Teslas könnten nächsten Monat verfügbar sein

Im Jahr 2019 wurde der Standort für den Bau von Teslas viertem Werk, der Gigafactory 4, bestätigt, und Elon Musk wählte schließlich Berlin als erste europäische Stadt, um seine Elektroautos zu produzieren.

Nach zwei Jahren Arbeit hat Tesla endlich seine Fabrik in Deutschland eröffnet, undDie ersten Autos sollen vom Band laufen nächsten Monat.

Elon Musk erklärte am 9. Oktober in Grünheide, dass die ersten Teslas bereits im nächsten Monat aus der Gigafactory 4 herauskommen könnten, und fügte hinzu, dass das Produktionsvolumen möglicherweise länger dauert.

CEO Ho Tesla Sie hofft, in den kommenden Wochen grünes Licht für die Produktion vor Ort zu erhalten. Die letzte Konsultation zu öffentlichen Bedenken bezüglich des Standorts endet am 14. Oktober, woraufhin das Umweltministerium entschieden hat. Der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg stellte jedoch die Hypothese auf, dass die Fabrik 95% Zustimmung zum Laufen.

Es wird schwierig, eine Massenproduktion zu erreichen

Der Start in die Produktion ist gut, aber die Serienproduktion ist der schwierige Teil. Es wird länger dauern, das Produktionsvolumen zu erreichen, als eine Fabrik zu bauen.

Sagte Elon Musk auf einem Festival in der Fabrikfabrik.

Er fügte hinzu, dass das Produktionsvolumen 5.000 oder erreichen wird "Erwarte 10.000" Fahrzeuge pro TagUnd dass die Batteriezellen dort bis Ende nächsten Jahres in großen Stückzahlen gefertigt werden. Er verteidigte das Werk auch gegen Kritiker seiner Umweltauswirkungen und sagte, es verbrauche relativ wenig Wasser und die Batteriezellenproduktion sei nachhaltig.

Elon Musk, CEO von Tesla

Einige Einheimische und Umweltgruppen sind mit Elon Musks Ansatz unzufrieden, der ihrer Meinung nach gegen die deutsche Geschäftskultur verstößt. Manu Hoyer, der einen kleinen Protest von Anwohnern gegen das Projekt aus Umweltgründen anführte, sagte, der CEO würde Trinkwasser verunreinigen.

Runde Investition für Tesla von Elon Musk

Tesla hat Pläne vorgelegt, 5 Milliarden Euro in ein 50-GWh-Batteriewerk neben dem Standort zu investieren und damit das geplante 40-GWh-Batteriewerk von Volkswagen in Salzgitter zu übertreffen.

Aber nicht alles ist gut. Elon Musk sagte, Tesla sei besorgt, nicht genügend Mitarbeiter für die Arbeit im neuen Werk einstellen zu können, und forderte, dass Menschen aus „ganz Europa“ bewerben sich.

Siehe auch  Warum interessiert sich Deutschland für brasilianischen grünen Wasserstoff - Época Negócios