logistic ready

Fachportal für Intralogistik

G7 ruft „Climate Club“ zur Bekämpfung der Erderwärmung aus

G7 ruft „Climate Club“ zur Bekämpfung der Erderwärmung aus

Die Staats- und Regierungschefs der G7 einigten sich darauf, einen „Klimaclub“ zu gründen, um die Zusammenarbeit im Kampf gegen die globale Erwärmung zu stärken und auszubauen, wie es in einer heute nach Abschluss ihres Gipfeltreffens in Deutschland veröffentlichten gemeinsamen Erklärung heißt.

Die Staats- und Regierungschefs der sieben Industrienationen (G7) sagen, der sogenannte „Climate Club“ werde ein „intergouvernementales Forum der Ambitionen“ sein, das allen Nationen offen stehe.

„Wir laden unsere Partner ein, insbesondere wichtige Emittenten, G20-Mitglieder [20 países com as maiores economias] Und andere Schwellen- und Schwellenländer müssen die Gespräche und Konsultationen mit uns intensivieren“, fügte die Erklärung hinzu.

Die von Deutschland vorgeschlagene Organisation hat in diesem Jahr die jährlich wechselnde Führung der G7 inne, mit dem Ziel, Länder zu vereinen, die gemeinsame Regeln zur Vermeidung von Wettbewerbsmängeln verabschieden.

Die betroffenen Länder sollten sich gemeinsam ehrgeizige Ziele setzen und handelsbezogene Handelszölle gegenseitig ausschließen.

Ziel dieser Vereinbarung ist unter anderem die Harmonisierung der Regeln der CO2-Bepreisung oder der einheitlichen Regeln rund um grünen Wasserstoff.

Derzeit haben weder Japan noch die Vereinigten Staaten Interesse an der Einführung eines nationalen CO2-Preises, aber Umweltschützer erwarten von der Initiative neue Impulse.

Die Clubmitglieder werden „ihre bewährten Verfahren“ im Kampf zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen (CO2) „vor allem durch offensichtliche Kohlenstoffpreise und Kohlenstoffintensitäten teilen“, erklärt der Bericht.

„Über Maßnahmen wie die Preisgestaltung gibt es unterschiedliche Meinungen [do carbono]Bundeskanzler Olaf Scholes stimmte auf einer Pressekonferenz zu, dass der Club „nicht auf die G7 beschränkt“ sei. [Alemanha, Estados Unidos, Reino Unido, Japão, França, Canadá e Itália] Aber umfasst viele Länder „.

Siehe auch  Die Gehälter derjenigen, die nicht isoliert geimpft sind, werden in Deutschland nicht mehr gezahlt

Von Sonntag bis heute fand im süddeutschen Elmau der G7-Gipfel statt.