logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Euro 2024 – Van Dijk und De Jong führen Deutschlands bestätigte Liste für die EM an

Euro 2024 – Van Dijk und De Jong führen Deutschlands bestätigte Liste für die EM an

Liverpools Verteidiger Virgil van Dijk und Barcelonas Mittelfeldspieler Frenkie de Jong führen den 26-köpfigen Kader der Niederlande für die Fußball-Europameisterschaft 2024 an, der von Ronald Koeman benannt wurde.

Aus derselben Liste spielen 20 Spieler außerhalb ihres Heimatlandes, darunter Van Dijk und De Jong, aber auch Xavi Simons von RB Leipzig, Jeremy Frimpong, Bayer Leverkusen und Nathan Ake von Manchester City.

Steven Bergwijn und Brian Broby von Ajax, Justin Biljo und Lutsharel Geertruda von Feyenoord sowie Gerdi Skouten und Joey Weerman vom PSV repräsentieren Vereine in der höchsten niederländischen Liga.

Koemans Mannschaft sicherte sich ihren Platz bei der Europameisterschaft in Deutschland, indem sie die Qualifikationsgruppe auf dem zweiten Platz hinter Frankreich, aber vor Griechenland, Irland und Gibraltar abschloss.

Bei der EM sind die Niederländer in der Gruppe D mit Polen (Spiel am 16. Juni), Frankreich (21), dem Weltmeister-Zweiten und Österreich (25) vertreten.

Liste der eingeladenen Personen:

– Torwart: Justin Biglow (Feyenoord), Mark Flegen (Brentford/Ing) und Bart Verbruggen (Brighton/Ing).

– Verteidigung: Nathan Ake (Manchester City/Eng), Daley Blind (Girona/SP), Virgil van Dijk (Liverpool/Eng), Denzel Dumfries (Inter Mailand/Ita), Jeremy Frimpong (Bayer Leverkusen/Ale), De Ligt (Bayern München/ Ale), Mickey van de Ven (Tottenham/Eng), Stefan de Vrij (Inter Mailand/Eta) und Lutsharel Geertruda (Feyenoord).

– Mitte: Joey Weirman (PSV), Ryan Gravenberch (Liverpool/Eng), Frenkie de Jong (Barcelona/SP), Dean Koopmeiners (Atalanta/Ita), Djani Reinders (AC Mailand/Ita), Gerdi Schouten (PSV) und Georginio Wijnaldum (AL ) Etifaq/Ara).

– Verbessert: Steven Bergwijn (Ajax), Brian Broby (Ajax), Memphis Depay (Atletico Madrid/SP), Cody Kakpo (Liverpool/Eng), Donnel Malone (Borussia Dortmund/Ale), Xavi Simons (RB Leipzig/Ale) und Woud Weck Hoffenheim /Ale).

Siehe auch  Internationaler Gerichtshof – Deutschland bestreitet Vorwürfe der Beihilfe zum Völkermord im Gazastreifen in Middle East Watch