logistic ready

Fachportal für Intralogistik

England: Grealish ist aus der endgültigen Liste für die Euro 2024 gestrichen

England: Grealish ist aus der endgültigen Liste für die Euro 2024 gestrichen

Nun wurden die 26 Namen bestätigt, die England bei der Euro 2024 vertreten werden.

Die britische Nationalmannschaft bestätigte über ihre offiziellen Kanäle die endgültige Auswahl von Gareth Southgate und wies dabei auf einige bemerkenswerte Abwesenheiten hin.

Wie bereits am Donnerstag bekannt gegeben wurde, wird Harry Maguire von der bevorstehenden Europameisterschaft ausgeschlossen und wird von sechs weiteren Spielern unterstützt. Jack Grealish, James Maddison, Branthwaite, James Trafford, Curtis Jones und Jarrell Quansah stehen ebenfalls nicht im endgültigen englischen Kader.

Entdecken Sie den kompletten englischen Kader:

Torwart: Dean Henderson (Crystal Palace), Jordan Pickford (Everton), Aaron Ramsdale (Arsenal);

Verteidigung: Louis Dunk (Brighton), Joe Gomez (Liverpool), Mark Guehi (Crystal Palace), Ezri Konsa (Aston Villa), Luke Shaw (Manchester United), John Stones (Manchester City), Kieran Trippier (Newcastle United), Kyle. Walker (Man City);

Mitte: Alexander-Arnold (Liverpool), Jude Bellingham (Real Madrid), Conor Gallagher (Chelsea), Kobe Maino (Manchester United), Declan Rice (Arsenal), Adam Wharton (Crystal Palace);

fortschrittlich: Jarrod Bowen (West Ham), Eberechi Eze (Crystal Palace), Phil Foden (Manchester City), Anthony Gordon (Newcastle), Harry Kane (Bayern München), Cole Palmer (Chelsea), Bukayo Saka (Arsenal), Ivan Toney (Brentford). ) und Ollie Watkins (Aston Villa).

Siehe auch  Sharapova kehrt auf den Platz zurück, um mit McNor Pickleball zu spielen