logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Eagles erleiden eine weitere Niederlage ::zerozero.pt

Eagles erleiden eine weitere Niederlage ::zerozero.pt

Der Rekord steht fest: Ourense hat es nie geschafft, gegen Benfica zu gewinnen oder ein Unentschieden zu erzielen. An diesem Sonntag besiegten die Eagles im Rahmen der vierzehnten Runde Orem (6:1) und festigten damit ihren Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Team.

Der Rekord bleibt: nie Ourense Gewinnen oder unentschieden spielen SL Benfica. An diesem Sonntag, als die vierzehnte Runde näher rückte, fügten die Eagles eine Niederlage hinzu (6-1) für das Ourém-Team, um seinen Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Team zu vergrößern.

Die rote Mannschaft ging mit überwältigender Kontrolle in das Spiel und es dauerte nicht lange, bis sie ihr Konto eröffnete. Es dauerte nur drei Minuten, bis Marie Aledo zu Beginn einer für die Gäste schwierigen Phase den Führungstreffer erzielte.

Ungefähr zehn Minuten später wurde den Eagles ein Strafstoß zugesprochen, und an der 11-Meter-Marke fügte Carol Costa den Treffer hinzu. Ohne viel Zeit zum Durchatmen zu lassen, ließ die Mannschaft von Felipa Patau nicht locker, und noch vor der 20. Minute erzielte Paige Almendarez ihr erstes Tor in der BPI-Liga.

Mit einer Differenz von drei Toren verzeichnete Benfica ein langsameres Tempo, behielt aber die Kontrolle. Nach einer halben Stunde gelang Orense in einem der wenigen Angriffsversuche ein erfolgreicher Angriff, als Andrea Falcone mit einem schnellen Umschaltvorgang ausschaltete und Mari Aledo für den 4:0-Endstand sorgte.

Nach seiner Rückkehr aus der Kabine setzte sich dieser Trend fort und noch vor Spielbeginn erzielte Andrea Falcone das fünfte Tor. Nach dem Tor beschloss der Al-Ahmar-Trainer, einige Änderungen vorzunehmen, die das Spieltempo verringerten, da die Heimmannschaft begann, den Ballbesitz stärker zu kontrollieren und nicht mehr aktiv nach dem gegnerischen Tor zu suchen.

Siehe auch  Standort, Zeitplan und Aufstellungen ansehen

Am Ende des Spiels waren Daniela Silva von Benfica und Eliane Manbolamo von Orem zum ersten Mal im Turnier an einem Tor beteiligt, was zu einem 6:1-Sieg im Finale führte. Mit diesem Sieg distanziert sich Benfica weiter von Sporting, das zu Racing Power abrutschte. Ourense blieb mit 9 Punkten auf dem zehnten Platz.