logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die königliche Familie gibt Neuigkeiten über Kate Middletons Gesundheitszustand bekannt und verrät, dass sie „nicht so schnell wieder arbeiten sollte“ – Zusammenfassung

Die königliche Familie gibt Neuigkeiten über Kate Middletons Gesundheitszustand bekannt und verrät, dass sie „nicht so schnell wieder arbeiten sollte“ – Zusammenfassung

Vor genau zwei Monaten verriet Kate Middleton in einem Video in den sozialen Medien, dass sie gegen Krebs kämpft. Abseits des öffentlichen Lebens und der Arbeit wird die Prinzessin von Wales laut der neuesten Aktualisierung ihres Gesundheitszustands voraussichtlich nicht so schnell wieder in den aktiven Dienst zurückkehren.

Ein Sprecher des Kensington Palace sagte gegenüber der BBC: „Es wird nicht erwartet, dass die Prinzessin zur Arbeit zurückkehrt, bis ihr medizinisches Team ihr die Erlaubnis dazu erteilt“, und erklärte, dass „die frühe Kindheit weiterhin der Schwerpunkt ihrer öffentlichen Arbeit bleiben wird.“

Dieser Hinweis steht offenbar im Zusammenhang mit der Veröffentlichung eines Berichts des Centre for Early Childhood der Royal Foundation, der verstärkte Investitionen von Unternehmen in die frühe Kindheit von Kindern fordert und von Kate Middleton unterstützt wird.

Christian Guy, der geschäftsführende Direktor des Projekts, sagte laut BBC, die Prinzessin von Wales sei „begeistert“ von der Kampagne der Stiftung, und obwohl sie nicht in der Öffentlichkeit stehe, bleibe sie über die Arbeit informiert.

„Unternehmen können jetzt eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung ihrer aktuellen Belegschaft spielen, aber es gibt auch längerfristig die Möglichkeit, einen tieferen präventiven Ansatz zu verfolgen und in die frühe Kindheit zu investieren, um zukünftige Generationen zu schützen und zu stärken“, schreiben William und Kate On. Die sozialen Medien geben zu diesem Thema an, dass sie alle Entwicklungen verfolgen.

Als Kate Middleton ihre Krankheit ankündigte, verriet sie nicht, gegen welche Krebsart sie kämpfte, sagte jedoch, dass sie sich einer Chemotherapie unterziehe. Der Tumor wurde bei einer Bauchoperation der Prinzessin von Wales entdeckt.

Siehe auch  Sie sind die „Seele“ der Party! Gehören Sie zu den lebendigsten Zeichen? Finde es heraus

„Im Januar unterzog ich mich in London einer größeren Bauchoperation, und zu diesem Zeitpunkt galt mein Zustand als nicht krebsartig“, erklärte die Frau von Prinz William im vergangenen März: „Aber das Team hat mir geraten, mich einer präventiven Chemotherapie zu unterziehen, und das tue ich auch.“ Jetzt in den Stadien der ersten dieser Behandlung.