logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Deals von Rui Costa und seinem Sohn Felipe Costa mit Benfica wecken neue Zweifel – Fußball

Eine Gruppe von Inkarnationsmitgliedern, angeführt von Francisco Benítez von der Bewegung “Movimento Server oder Benfica”, kehrte am Montag zurück, um Fragen über die Beziehung des derzeitigen inkarnierten Präsidenten Rui Costa und seines Sohnes Felipe Costa zu vermittelten Sportlern und die Partnerschaften zwischen Unternehmen zu stellen er hielt zuvor Nr. 10 – mit dem Club.

Doch letzte Woche, Rui Costa und Felipe Costa wurden beschuldigt, Athleten-Deals für Benfica . vermittelt zu habenDie “Bewegung für Benfica” wirft erneut den Verdacht auf mögliche Regelverstöße des Clubs auf.

In dem Schreiben an den Aufsichtsrat von Benfica bestätigte die Partners Group, dass Felipe Costa, Sohn von Rui Costa, laut einem Beitrag auf seiner LinkedIn-Seite seit 4 Jahren und 7 Monaten mit Ksirius Football Management zusammenarbeitet. . Diese Tatsache unterscheidet sich von der “Ausbildungszeit”, die Rui Costa in den ersten Klarstellungen erwähnt die er dem Finanzrat der Inkarnierten vorlegen musste. Die Partner Group befragt den Aufsichtsrat auch zu den zwischen Footlab, 10 Invest, 10 Events oder anderen Unternehmen im Raum Rui Costa und Benfica gehandelten Gesamtbeträgen. Der Aufsichtsrat wird auch die Werte der Zusammenarbeit mit Ksirius Football Management formulieren müssen, mit dem Filipe Costa seit mehr als vier Jahren zusammenarbeitet.

Die Partnerschaftsverträge zwischen Footlab und Benfica wurden auch in dem Schreiben der Mitglieder an den Aufsichtsrat des Clubs behandelt. Movimento Servir o Benfica möchte wissen, wie die Partnerschaft zwischen Benfica und Footlab, dem Unternehmen von Rui Costa, strukturiert ist. Die Verbindungen zwischen Rui Costa und Benfica können auf einen möglichen Verstoß gegen die Gesetze des Clubs hinweisen und “eine Disziplinarmaßnahme gegen den oben genannten Mitarbeiter gemäß Artikel 44 Nr. 10 des Statuts” fördern.

Lesen Sie die vollständige Nachricht
Sehr geehrte Mitglieder des Aufsichtsrats von Sport Lisboa e Benfica,

Die Bewerber bedanken sich hiermit nochmals für Ihre schnelle Antwort. Zum letzten Schreiben zu diesem Thema am 07.08.2021.

Gleichzeitig versicherte Ihnen. „Es liegt in seiner Kompetenz zu beurteilen, ob diese Positionen in ihrer groben Gliederung und ihrem eigenen konkreten Inhalt gegen die oben genannte gesetzliche Bestimmung verstoßen oder nicht.“

Im Rahmen dieser Kompetenzen haben Sie die Möglichkeit, mehrere Schritte zu unternehmen, die sicherlich über die von uns erwartete Bitte um Klärung an den Vizepräsidenten des Clubs hinausgehen, da die Fragen, die wir an Sie richten. Noch keine Antwort.

In dem obigen Schreiben vom vergangenen 07.08.2021 habe ich jedoch eine Klarstellung des Vizepräsidenten von Sport Lisboa e Benfica, Rui Manuel Costa, mitgeteilt, der – zusätzlich zu der bedauerlichen Viktimisierung und Absicht auf die Unterzeichner, als Partner von Sport Lisboa e Benfica übt ihre gesetzlichen Rechte aus, schliessen wir aus dem Kommentar aus – wir durften gleich folgendes klarstellen:

c. Das Unternehmen, dem die Marke Footlab gehört – die Herr Filipe Costa sich als CEO bezeichnet – gehört 10 Events, Lda. Auch nicht 10 Invest SGPS, Lda, obwohl beide das oben genannte Mitglied als Aktionär besitzen. Die beiden Körperschaften von Rui Manuel Costa und beide teilen sich dieselbe Steueradresse. Es ist eine solide Klarstellung, die dankenswerterweise zur Kenntnis genommen wird, aber sie klärt nicht absolut nichts über die mögliche Rechtsverletzung.

Herr Felipe Costa, Sohn von Rui Manuel Costa, hat „niemals an Verhandlungen im Zusammenhang mit Sport Lissabon und Benfica teilgenommen“ (Zitat).

C. Rui Manuel Costa ist keine Partnerschaft zwischen Sport Lisboa e Benfica und “Footlab” bekannt und sagt, dass “keine Verbindung zu Sport Lisboa e Benfica hergestellt wurde”.

Aus dieser Deutung ergaben sich jedoch für Abonnenten nur noch mehr Zweifel, die in den letzten Tagen von Hunderten von Mitgliedern geteilt wurden und die in den unterschiedlichsten Medien auf Resonanz gestoßen sind, aufgrund der folgenden Beweise, die Sie natürlich mit Mitteln bestätigen müssen sie finden es passend:

1. Die Marke Footlab gehört dem Vice President von Sport Lisboa e Benfica Rui Manuel Costa über eines der vielen Unternehmen, zu denen er nach eigenen Angaben beiträgt.

2. Herr Felipe Costa, sein Nachkomme, wächst die Rolle des CEO von Footlab mit der eines Mitarbeiters von Ksirius Football Management an, eine Position, die er seit 4 Jahren und 7 Monaten (Informationen vom 07.08.2021) oder jetzt 4 . innehatte Jahre und 4 Monate (Angaben Stand 07.08.2021), oder jetzt 4 Jahre und 4 Monate (Angaben Stand 07.2021), Informationen, die je nach Abrufdatum Ihres öffentlichen Profils im sozialen Netzwerk Linkedin variieren.

Mit anderen Worten, Herr Felipe Costa ist nach seinen Angaben seit Januar 2017 Mitarbeiter der Xirius-Community, was nach den Angaben des Vizepräsidenten ein offensichtlich langes Praktikum von einem Jahr zu sein scheint.

3. Ksirius Football Management hat öffentlich berichtet, dass es derzeit 10 Athleten verwaltet, die derzeit bei Sport Lisboa e Benfica unter Vertrag stehen, laut Informationen auf seiner Website, nämlich: Madalina Tatar; Barbara Marques Daniela Santos; Darius Miranda Chloe; Lacas Stieglitz; Lara; Anna Clara Oliveira Rita Shanna Caroline Vanslambrook Beatrice Camerao.

4- Herr Felipe Costa nahm an der Präsentation im Sport Lissabon und im Benfica-Stadion für eine Reihe dieser Athleten teil, nachdem er in ihren sozialen Netzwerken Fotos geteilt hatte, die ihre Teilnahme an der oben genannten Mediation als Beispiel für die präsentierte Präsentation belegen von der Athletin Caroline VanSlambrueck. In der angegebenen Präsentation gratulierte Herr Felipe Costa: “Filipe Costa | CEO Footlab | Unser berühmter Star Caroline Vanslambrück (IBV Vestmannaeyjar), 27, Innenverteidiger, unterschrieb für Sport Lisboa e Benfica!!! Nach 3 Jahren in Island, a Sternenlicht Nordamerika wird in Portugal leuchten! Geschrieben von Kacerios!! Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe!!”

5. Herr Felipe Costa präsentiert sich in den sozialen Netzwerken als „Geschäftspartner ksiriusfootball“ und nicht als Praktikant im Unternehmen. Dieselben Informationen standen bereits auf der offiziellen Seite des Ksirius Football Management Association, wo sie leicht überprüft werden können.

Auf derselben Seite enthielt das Profil von Herrn Felipe Costa Folgendes: “Gesamtfokus auf junge Spieler, Marketing, Investitionen und Eventmanagement.”

6. Footlab ist nach Informationen auf der Website von Sport Lisboa e Benfica derzeit ein offizieller Partner von Sport Lisboa e Benfica. Footlab bietet Partnern von Sport Lisboa und Benfica 5% Rabatt auf die Karte. Wir glauben, dass dieses mangelnde Bewusstsein für die Partnerschaft – sei es durch Ihr Unternehmen oder durch die im Club ausgeübten Jobs – ein Ausrutscher und keine Bösgläubigkeit des Vizepräsidenten von Sport Lisboa e Benfica ist.

In Anbetracht des Vorstehenden weisen die Unterzeichner selbst und die Vertretung mehrerer Partner, die sie diesbezüglich kontaktiert haben, erneut darauf hin. Die Fragen, die sie zuvor gestellt hatten, und die folgenden hinzugefügt, in der Hoffnung, in einer so turbulenten Zeit in der Geschichte des Clubs eine umfassende Klärung des Sachverhalts zu erhalten, in der Hoffnung, zur Normalisierung der Übung durch die Benfica-Mitglieder von demokratische Rechte im normalen Vereinsleben:

Sind dem Prüfungsausschuss die hier erhobenen Vorwürfe bekannt?

Wie hoch ist der Gesamtbetrag, der bisher zwischen Sport Lisboa und Benfica, Footlab, 10 Invest, 10 Events oder einem anderen Unternehmen im direkten oder indirekten Besitz von Präsident Rui Manuel Costa gehandelt wurde?

Und zwischen Sport Lissabon und Benfica oder einer der Konzerngesellschaften und Xerius Football Management?

Gab oder gab es einen Vertrag zwischen Sport Lissabon und Benfica oder einer der Konzerngesellschaften mit Kasirius Football Management?

Wer sind die wirtschaftlichen Eigentümer der Ksirius Football Management Association?

Sind die Koeffizienten der oben genannten Mathematiker in schriftlicher Form formalisiert?

Wurden in den Jahren 2020 und 2021 von Sport Lisboa e Benfica Verträge mit den genannten Athleten unterzeichnet oder Änderungen vorgenommen?

Wie ist die Partnerschaft zwischen Sport Lisboa e Benfica und Footlab organisiert und wie werden die auf der Seite von Sport Lisboa e Benfica genannten 5% mit der Karte bezahlt? Gibt es in Sport Lisboa e Benfica einen Vertrag oder ein anderes Dokument mit Rechtsgültigkeit in schriftlicher Form, das diese Partnerschaft regelt? Wann wurde es gefeiert und unter welchen Bedingungen?

Wenn diese Informationen bestätigt werden und sich die obigen Hinweise bestätigen, was wird der Aufsichtsrat von Sport Lisboa e Benfica angesichts der Schwere der Angelegenheit selbst und insbesondere im Zusammenhang mit den Disziplinarmaßnahmen gegen den genannten Mitarbeiter tun, die in Artikel. 44º, nicht von den Sportgesetzen von Lissabon und Benfica?

Wir warten auf Deine Antwort. Für jede der gestellten Fragen einzeln, so schnell wie möglich.

Nur bei gründlicher Klärung können Sie ihre rechtlichen Befugnisse ausüben, die sie nach Ihrer Aussage eloquent geltend gemacht haben, und respektieren daher das in den Sportstatuten von Lissabon und Benfica gesetzlich vorgesehene Auskunftsrecht für Partner.

Danke im Voraus,

Abonnenten,
Francisco Benitez, Partner Nr. 3082
Thiago Godinho, Partner Nr. 19385
Gonçalo Pereira, Partner Nr. 58695

12. Juli 2021;

READ  Paula - „Marano ist der Schlüssel zum Gruppengleichgewicht“ (FC Porto)