logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Bundesregierung verschärft ihren Einfluss auf die extreme Rechte

Die Bundesregierung verschärft ihren Einfluss auf die extreme Rechte

Der Innenminister stellte Pläne vor, um rechtsextreme Desinformationskampagnen zu identifizieren und sie daran zu hindern, radikale Gruppen zu finanzieren.

Werbung

Die Bundesregierung bereitet sich darauf vor, ihren Kampf gegen Rechtsextremismus zu intensivieren. Diese Entscheidung a In dem Artikel wird behauptet, dass sich extremistische Gruppen treffen, um über die Abschiebung von Millionen Migranten zu diskutieren, darunter einige mit deutscher Staatsbürgerschaft. Einige Mitglieder der rechtsextremen Partei Alternative zu Deutschland (AfD), deren Unterstützung sich seit der Wahl 2021 verdoppelt hat, wird an diesen Treffen teilgenommen haben.

Deutscher Innenminister, Nancy FacerZiel ist es, die Nachverfolgung der Finanzierung von Rechtsextremisten zu erleichtern und die Schaffung einer „Früherkennungseinheit“ zur frühzeitigen Erkennung rechtsextremer und ausländischer Desinformationskampagnen: „Wir wollen diesen Extremismus zerschlagen.“ Netzwerke – richtig. Wir wollen ihnen ihr Einkommen wegnehmen. Wir wollen ihnen ihre Waffen wegnehmen.“ … Kurz gesagt, wir wollen alle Mittel des Gesetzes nutzen, um unsere Demokratie zu schützen“, sagt Pfizer.

Die Zahl der Rechtsextremisten nimmt zu. Bis 2022 waren es 38.800, von denen 14.000 als gewalttätig galten.

„Die politisch motivierte Kriminalität hat in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Sie hat sich in zehn Jahren mehr als verdoppelt“, sagte Holger Münch, Leiter des Bundeskriminalamtes.

Im Land kam es in den letzten Wochen zu zahlreichen Demonstrationen gegen Rechtsextreme mit dem Slogan „Wir sind eine Feuerwand“, ein Zeichen für das Verbot der Zusammenarbeit mit Rechtsextremen in der deutschen Politik.

Siehe auch  Deutschland kündigt „deutliche“ Anhebung des Mindestlohns an