logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Vorhang trennt Studenten nach Geschlecht an einer Universität in Afghanistan

nAls die Schule in Afghanistan, das jetzt unter Taliban-Herrschaft steht, wieder aufgenommen wird, erscheinen Bilder von männlichen und weiblichen Schülern, die nach Geschlechtern getrennt sind, mit einem Vorhang, der sie im Klassenzimmer trennt.

Fotos von Reuters an einer Universität in Kabul zeigen Männer und Frauen, die sich gegenüberliegend im selben Raum sitzen, graue Stoffvorhänge hängen wie ein Schott in der Mitte des Raumes.

Die Fotos stammen, nachdem festgestellt wurde, dass Frauen, die diese Schulen besuchen, unter der Herrschaft der Taliban daran gehindert werden würden, gemischte Klassen zu besuchen, die Abaya – die traditionelle schwarze Kleidung in einigen muslimischen Ländern – zu tragen und ihr Gesicht mit einem Kopftuch zu bedecken.

Frauenrechte gehören zu den Themen, die die internationale Gemeinschaft und die afghanische Bevölkerung seit der Machtübernahme des Taliban-Regimes am 15. August am meisten beschäftigen, da sich jeder der Brutalität bewusst ist, die die islamische Bewegung trotz ihrer Bemühungen an der Macht verübt hat. Die Bewegung hat sich nun als gemäßigter manifestiert.

Was die getrennte Bildung anbelangt, so ein Universitätsprofessor, der Anonymität forderte, “wird es in der Praxis kompliziert”, da “es nicht genug Lehrer oder Klassenzimmer für Mädchen als für Jungen gibt”.

Lesen Sie auch: Taliban fordern volle Kontrolle über Afghanistan nach Eroberung von Panjshir

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen

Siehe auch  "Pingdemia" in England bricht einen neuen Rekord. Die Regierung bereitet neue Maßnahmen vor