logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Portugiese Miio trat der deutschen Firma Ionity bei, um das Laden von Elektroautos zu vereinfachen

Miio, ein portugiesisches Unternehmen für Ladelösungen für die Elektromobilität, hat sich mit dem deutschen Unternehmen Ionity zusammengetan, um es jedem Autofahrer zu ermöglichen, Ionity-Ladestationen in Portugal zu nutzen, unabhängig davon, ob sie vorregistriert sind und einen Vertrag mit einem Einzelhändler haben oder nicht.

“Durch diese neue Lademethode kann jeder Benutzer eines Elektroautos, auch ein ausländischer Tourist, Gebühren ohne Vertrag und auf einfachere Weise bezahlen. Gehen Sie einfach zu einer Tankstelle, lesen Sie den QRC-Code, geben Sie die Kreditkarte ein und Starten Sie die Ladesitzung “, erklärt Miio in einer Erklärung.

Das Unternehmen bestätigt, dass “Ionity der erste Betreiber von Ladestationen (OPC) ist, der diese neue Lademethode durch die mit Miio unterzeichnete Partnerschaft einführt.”

Das deutsche Unternehmen ist das Ergebnis der Allianz mehrerer Automarken wie BMW, Mercedes, Volkswagen, Audi, Porsche, Ford und Hyundai zum Aufbau eines europäischen Netzes von Ladestationen. Eine der jüngsten Wetten von Ionity sind die ultraschnellen 350-kW-Tankstellen, an denen 80% der Batterie eines Autos innerhalb weniger Minuten aufgeladen werden können.

Laut Miio muss jeder Benutzer eines Elektrofahrzeugs, der zu einer der superschnellen Ladestationen von Ionity fährt, weder mit CEME (Electric Mobility Dealer) verbunden sein, um aufladen zu können, noch muss er dies im Voraus wissen ist eine beliebige Ladelösung. Lesen Sie einfach den QR-Code auf dem Terminal und geben Sie Ihre Kreditkartennummer an, um den Ladevorgang zu starten.

“Unser Ziel ist es, in Portugal weiterhin Innovationen im Bereich der Elektromobilität zu entwickeln und jedem Fahrer, unabhängig davon, ob er in Portugal wohnt oder nicht, die Möglichkeit zu geben, sein Elektroauto immer einfacher und bürokratischer aufzuladen”, kommentierte er. In der Erklärung, Miio CEO Daniela Simoes.

READ  Deutschland verlängert die Haft bis Ende März, lockert jedoch einige Einschränkungen - Coronavirus

„Wir suchten nach einem lokalen Partner in Portugal, der es uns ermöglicht, eine Erfahrung anzubieten, die der Erfahrung von Ionity im übrigen Europa entspricht“, fügte der CEO des Münchner Unternehmens, Michael Hagaisch, hinzu.