logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Kolumbianer James Rodriguez ersetzt Everton für Al Rayyan – Qatar Sports

(Reuters) – Die beiden Vereine gaben am Mittwoch bekannt, dass der kolumbianische Spieler James Rodriguez den englischen Verein Everton zu Al Rayyan aus Katar verlassen hat.

Vertragslaufzeit und Ablösesumme wurden nicht bekannt gegeben.

Die Zukunft des 30-jährigen Mittelfeldspielers bei Everton sieht ungewiss aus, seit das Team in dieser Saison Rafa Benitez als Ersatz für Trainer Carlo Ancelotti ausgewählt hat.

Rodriguez wanderte im September 2020 von Real Madrid nach Everton aus, in der Hoffnung, seine Karriere in England wiederzubeleben. Er hatte in der vergangenen Saison in allen Everton-Wettbewerben sechs Tore und neun Assists in 26 Spielen.

Während seiner zwei Amtszeiten bei Real Madrid erzielte er 37 Tore, zu denen er nach beeindruckenden Leistungen bei der WM 2014 kam, die ihm den Goldenen Schuh einbrachten.

Aber er hat Mühe, seinen 80-Millionen-Euro-Vertrag zu erfüllen, und hat sich keinen festen Platz im Kader des Bernabeu-Klubs gesichert.

2017 wurde er für zwei Spielzeiten an den deutschen FC Bayern München ausgeliehen. Der Spieler kehrte im Juli 2019 zu Real zurück, kehrte jedoch erneut an die Seitenlinie der ersten Mannschaft zurück und bestritt nur fünf Spiele in der Liga.

Al Rayyan belegt nach zwei Spielen den achten Platz in der katarischen Liga.

(Pur Manasi Batak M Bengaluru)

Siehe auch  Vertonghen auf lange Sicht niedrig, Champions-Match scheiterte und kehrte erst im September zurück :: zerozero.pt