logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Chelsea besiegte Aston Villa im Elfmeterschießen im Ligapokal. Der Ausschluss von Manchester United – Sport

Gießen Sie Martin Hermann

LONDON (Reuters) – Timo Werner erzielte am Mittwoch sein erstes Saisontor, als eine stark veränderte Chelsea-Mannschaft nach einem 4:3-Sieg gegen Aston Villa im Elfmeterschießen nach dem Ende des Spiels an der Stamford Bridge um den Einzug in die vierte Runde des Ligapokals kämpfte . 1-1.

Manchester United schied aus dem Wettbewerb aus, als West Ham United die Niederlage in der Premier League am Wochenende mit einem 1:0-Sieg in Old Trafford und einem frühen Tor von Manuel Lanzini rächen konnte.

West Ham holte im Old Trafford seinen ersten Sieg seit 2007 und trifft in der nächsten Runde auf Titelverteidiger Manchester City.

Harry Kane erzielte ein Tor für Tottenham Hotspur, aber das Team verlor eine 2:0-Führung gegen die Wolverhampton Wanderers, bevor es mit 3:2 im Elfmeterschießen gewann, als Trainer Nuno Espirito Santo seinen zweiten Saisonsieg gegen seinen ehemaligen Verein erzielte.

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel nahm 10 Änderungen in seiner Startelf vor und der deutsche Stürmer Werner nutzte die Gelegenheit, um seinem Team in der 9. Minute den Vorteil zu verschaffen, als er eine Flanke von Reece James traf.

Werner hätte fast sofort 2:0 treffen müssen, aber er verpasste die Gelegenheit, und Villa reagierte mit einem perfekten Kopfball des jungen Cameron Archer, nachdem Matty Cashs Flanke zum Elfmeterschießen führte, das das Londoner Team gewann.

Arsenal kam auch mit einem 3:0-Heimsieg gegen Wimbledon in der dritten Liga nach Toren von Alexandre Lacazette, Emile Smith Rowe und Eddie Nketiah.

Arsenal empfängt Leeds United in der vierten Runde, während Leicester City nach dem 2:0-Sieg gegen Millwall auf Brighton und Hove Albion treffen wird und Brighton Swansea City mit 2:0 besiegt hat.

Siehe auch  Der Ball - Mercedes hält was er verspricht: Grosjean sitzt am Steuer des W10-Champions 2019! (Formel 1)