logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der erste Supermond des Jahres ist am Dienstag zu sehen – der Beobachter

Der Mond erreicht am Dienstag im Morgengrauen die Vollmondphase, ist aber um 16:22 Uhr näher an der Erde – eine Zeit, in der er in Portugal nicht gesehen werden darf -, wenn er als Super-Vollmond gilt. Kurz nach 21 Uhr ist der Satellit der Erde sichtbar, aber wenn Wolken Sie daran hindern, ihn zu sehen, reicht dies aus, um einen weiteren Monat auf den nächsten riesigen Mond am 26. Mai dieses Jahres zu warten.

Das Astronomische Observatorium von Lissabon (OAL) zeigt, dass der Super-Vollmond auftritt, wenn sich der Mond gleichzeitig in der Vollmondphase und in einer Entfernung von weniger als 110% des Perigäums von der Erde befindet. Dies ist der Umlaufpunkt, an dem sich der Satellit näher an der Erde befindet . In Fällen von Supermond beträgt die Entfernung anstelle der üblichen 384.000 km, die den Mond von der Erde trennen, zwischen 356.000 und 360.000 km. Dies ist ein ausreichender Unterschied für die Menschen auf der Erde, um den Satelliten größer als die Erde zu sehen. gewöhnlich.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Phänomen benötigen, o Site macht OAL Zeichnet die detaillierte Chronologie des Geschehens auf und begleitet sie mit einer Illustration.

Bild der Website des Astronomischen Observatoriums von Lissabon

OAL beschreibt, dass „am siebenundzwanzigsten Tag der Mond um 21:06 Uhr im Zenit von 70 Grad, berechnet von Süd nach Ost, aufgeht“ und dass zu diesem Zeitpunkt „der Mond größer erscheint als gewöhnlich, nicht nur aufgrund des Auftretens des Supermonds, aber auch, weil die Nähe zum Horizont größer ist “, ist dies nur eine optische Täuschung.

In Bezug auf die Konstellationen “gibt es einen Supermond in der Konstellation Waage und direkt darüber erscheint ein Dreieck aus Frühlingssternen: Arcturo, Espiga und Régulo”, erklärt OAL und fügt hinzu, dass “der Mars sich im oberen Westen der USA befinden wird Sternbild Zwillinge. ” Wenn Sie den Riesenmond am Dienstag nicht sehen können, erscheint der Mond am Mittwoch um 22.25 Uhr und wird weiterhin größer als gewöhnlich.

ein Constancia Living Science Center Es ist auch schon bereit für die Veranstaltung und verspricht eine Facebook Live-Übertragung ab 21 Uhr, wenn das Phänomen deutlicher wird