logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Deutsche Verband und die Spieler senden Botschaften an die Brasilianer

Der Deutsche Verband und die Spieler senden Botschaften an die Brasilianer

Etabliert in 09.07.14 um 10:46
Und aktualisiert in 01.02.15 14:55 Uhr
von Ana Elisa Santana

Quelle:ABC-Portal

Ende des Spiels im Mineirão-Stadion: Brasilien 1 x 7 Deutschland. Mit diesem Ergebnis qualifiziert sich Deutschland für das WM-Finale mit dem Siegerteam Argentinien x Niederlande am Sonntag (13.) im Maracana-Stadion (Francois Xavier Marit/AP ©)

Nach einem Tag Es besiegte Brasilien mit 7:1 Zum WM-Halbfinale veröffentlichte der Deutsche Fußball-Bund auf seiner Facebook-Seite eine an alle Brasilianer gerichtete Botschaft. Bis Mittwoch, 13 Uhr, hatten mehr als 80.000 Menschen den Beitrag mit „Gefällt mir“ markiert.

Neben der Dankbarkeit für die Aufnahme, die ihnen die Teilnahme am Wettbewerb im Land bereitete, brachten die Deutschen Respekt und Solidarität mit den Brasilianern zum Ausdruck. „Außerdem wissen wir seit 2006, wie schmerzhaft es ist, wenn man in seinem Land ein Halbfinale verliert“, sagte er und erinnerte an die Weltmeisterschaft, die vor acht Jahren in diesem Land stattfand. Sie fügten hinzu: „Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.“

Verfolgen Sie die Berichterstattung über die Weltmeisterschaft

Auch prominente Spieler der deutschen Nationalmannschaft äußerten sich in den sozialen Medien. Der Mittelfeldspieler sagte: „Sie haben ein großartiges Land, großartige Leute und großartige Spieler. Dieses Spiel kann Ihren Stolz nicht zerstören.“ Mesut Özil. Stürmer Lukas Podolski nutzte sein Konto weiter Instagram Um das brasilianische Volk anzusprechen und großen Respekt vor dem grün-gelben Trikot zu zeigen. „Obwohl ich Amarileña mit seiner Geschichte und seinen Traditionen respektiere, hat die Welt des Fußballs viel dem brasilianischen Fußball zu verdanken, der ein Land des Fußballs ist und immer bleiben wird“, sagte Podolski.

Siehe auch  Deutschland punktet in Marokko mit 0:6, die höchste Niederlage im Women's Cup

Der Stürmer warnte auch vor den zahlreichen Schlägereien, Verwirrungen und Protesten, die es nach der Niederlage Brasiliens in Mineirão gab. „Wenn die Weltmeisterschaft vorbei ist und wir gehen, wird alles wieder normal sein. Viel Frieden und Liebe für diese wunderbaren Menschen, bescheidene, fleißige und ehrliche Menschen“, wünschte er sich und bezeichnete Brasilien als „das Land, das ich gelernt habe.“ Likes „.

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro das letzte Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Die Deutschen treffen am Mittwoch im Itaquerão-Stadion auf den Sieger des Spiels zwischen Argentinien und den Niederlanden. Hören Sie sich das Spiel live an

Lesen Sie unten die vollständige Mitteilung des Deutschen Fußballbundes:

Creative Commons – CC BY 3.0