logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der deutsche Botschafter sagt, dass Taliban Afghanen nach dem 31.

Die Taliban haben zugestimmt, afghanische Staatsbürger mit legalen Dokumenten nach dem 31. August reisen zu lassen, sagte der deutsche Botschafter in Afghanistan, Markus Putzel, am Mittwoch (25).

Putzel habe sich am Dienstag in Doha mit Sher Mohammad Abbas Stanikzai, dem stellvertretenden politischen Premierminister der Taliban, und seinem Team „zu einer umfassenden Diskussion“ getroffen.

Sie diskutierten die “dringende Notwendigkeit” eines funktionierenden Flughafens in Kabul als Voraussetzung für die Präsenz von Diplomaten und NGOs in Afghanistan.

“Direktor Stanikzai versicherte mir, dass Afghanen mit legalen Dokumenten auch nach dem 31. August weiterhin die Möglichkeit haben werden, auf kommerziellen Flügen zu reisen.”

Putzel Marcus

Dies kommt einen Tag, nachdem die Taliban angekündigt haben, dass sie “die Evakuierung von Afghanen nicht mehr zulassen” und gewarnt haben, dass die Vereinigten Staaten die Frist für den Rückzug nächste Woche einhalten müssen.

Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid sagte in einer Pressekonferenz am Dienstag, dass Ausländer zwar weiterhin zum Flughafen reisen dürfen, die riesigen Massen von Afghanen, die sich in den letzten Tagen dort versammelt haben, jedoch nach Hause gehen und keinen Repressalien durch die neuen Machthaber des Landes ausgesetzt sein sollten.

Die Straße zum Flughafen ist gesperrt. “Afghanen können diese Straße nicht zum Flughafen nehmen, aber Ausländer dürfen sie zum Flughafen nehmen”, sagte Mujahid.

“Wir lassen die Evakuierung der Afghanen nicht mehr zu und sind damit auch nicht zufrieden”, fügte er hinzu.

Siehe auch  Laura Figueiredo informiert Fans über Gesundheit und bedankt sich für die Zuneigung

(Übersetzter Text. Lesen Sie den Originaltext auf Englisch.)