logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Ball – die Rückkehr der Fans verursacht Unbehagen (La Liga)

Gestern gab die portugiesische Liga bekannt, dass die Spiele am letzten Tag des Turniers auf den Tribünen öffentlich präsent sein werden, und erklärte, dass 10 Prozent der Kapazität des Stadions ausschließlich für Fans der besuchten Vereine zugänglich sind, was sie müssen besuchen. Am Eingang zum Veranstaltungsort das negative Ergebnis des Covid-19-Schnelltests.

Laut Paula ist die Wahrheit, dass die Formen in einigen Logos Unbehagen verursachen, obwohl dies ein gemeinsamer Wunsch aller Vereine ist, nämlich diejenigen, die in der letzten Runde immer noch ums Überleben kämpfen und außerhalb ihres Hauses spielen müssen Rasen. Von zu Hause aus und mit dieser zusätzlichen Hürde fertig werden. Stattdessen haben diejenigen, die leiden und als Besucher auftreten, einen Vorteil. Mit anderen Worten, nach einer vollen Saison ohne Publikum (die beiden Spiele von Santa Clara waren die Ausnahme) ist die Gleichstellung in den wichtigsten Momenten der Saison nicht garantiert.

Ich weiß immer noch nicht, was Flug 33 für diesen Kampf um die Beständigkeit auf Lager hat (insbesondere diesen Flug, obwohl heute auch der zweite und letzte europäische Veranstaltungsort noch offen ist), aber sie sind immer noch nicht sicher. Gil Vicente, Portimonense, Marítimo, Rio Ave, Boavista, Farince und Nacional. In dieser Gruppe spielen Gilles Vicente, Portimonense und Nacional zu Hause und Maritimo, Rio Avenue, Boavista und Varensee. Und es gibt direkte Duelle wie Gil Vicente-Boavista und Nacional-Rio Ave.

Lesen Sie mehr Digitale Ausgabe Oder in der Printausgabe von A BOLA.

READ  Ten Hag lobte Puerto und Benfica und Berichte bestätigen die Worte: zerozerofootball.com