logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das vermisste U-Boot in Indonesien hat eine Sauerstoffkapazität von 72 Stunden

Luca

Der indonesische Marinekommandant Yudo Margono sagte heute, dass das vermisste U-Boot vor Bali mit 53 Besatzungsmitgliedern an Bord eine Kapazität von 72 Stunden Sauerstoff hat.

Auf einer Pressekonferenz sagte Yudo Margono auch, dass Suchteams in einer Tiefe von 50 bis 100 Metern eine große Magnetquelle gefunden haben, die Hinweise auf den Standort des U-Bootes geben könnte.

Seit Mittwoch waren mehr als 400 Personen sowie fünf Schiffe und ein Hubschrauber an der Suche und Rettung des 1977 in Deutschland hergestellten U-Bootes KRI Nanggala-402 beteiligt.

Die indonesische Marine sucht nach einem U-Boot mit 53 Personen an Bord, nachdem sie am Ende einer Übung vor Bali den Kontakt zum Schiff verloren hat.

Ein Sprecher der Marine bestätigte, dass das U-Boot KRI Nanggala 402 nach den Militärübungen, an denen es teilnahm, keinen Kontakt hergestellt hatte.

“Es ist wahr, dass das U-Boot ab 3:00 Uhr (Dienstag, 19:00 Uhr in Lissabon) den Kontakt verloren hat”, sagte Admiral Julius Wedjujono, Sprecher der indonesischen Marine.

Der gleiche Beamte sagte, dass die Armee “in dieser Phase diskutiert wird” und betonte, dass der Meeresboden trotz Kenntnis des Gebiets sehr tief im Bali-Archipel liegt.

Der Befehlshaber der indonesischen Streitkräfte, Hadi Tjyanto, teilte AFP mit, Jakarta habe Singapur und Australien um Unterstützung gebeten.

Hadi Tjeganto sagte, die in Deutschland hergestellte U-Boot-Besatzung bestehe aus 53 Mitgliedern und sei 700 Meter nördlich von Bali zu finden.

READ  nicht normal. Croissant auf einem Baum, der die Krakauer erschreckt