logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Covid-19: Deutschland lockert Maßnahmen gegen die Epidemie weiter

Mit dem Ende der Übergangsphase „können die Länder nur noch die sogenannten „Grundschutz“-Maßnahmen umsetzen, zu denen die Maulkorbpflicht in Gesundheitszentren und bei Transportmitteln sowie regelmäßige Testungen an bestimmten Orten gehören , im Fall von Bildung.

Zusätzlich zu diesen Mindestmaßnahmen können die meisten Deutschen ab Sonntag ohne Maske in Geschäfte gehen oder Restaurants und Kinos besuchen, ohne einen Impfpass oder gar einen negativen Coronavirus-Test vorlegen zu müssen, eine Flexibilität, die bereits eingeführt wurde Berlin. Freitag.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach forderte die Bürger jedoch auf, in Geschäften und anderen Innenräumen weiterhin Masken zu tragen, um „einander“ zu schützen.

„Ich werde es dann tun und allen Kunden empfehlen“, schrieb er auf seinem Twitter-Account und beschrieb das Verhalten von Ex-Kanzlerin Angela Merkel, die mit der Maske fotografiert wurde, obwohl sie nicht mehr obligatorisch ist.

Das Robert-Koch-Institut für Virologie (RKI) sieht den Höhepunkt der sechsten COVID-19-Welle als beendet an.

In den letzten 24 Stunden wurden 19.656 Neuinfektionen und 292 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert, obwohl Experten davon ausgehen, dass viele Fälle unbemerkt bleiben und die wahre Zahl viel höher liegen könnte.

Siehe auch  An der Küste werden 66 Dengue-Fälle untersucht