logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Christina Ferrera und TVIs mysteriöse Zukunft

Cristina Ferrera ist TVIs derzeitige Direktorin für Unterhaltung und Belletristik, aber bei Queluz de Baixo läuft es ihr nicht gut.

Christina Ferreira verließ SIC für TVI, in viele Kontroversen verwickelt, um Stellung in Richtung Queluz de Baixo zu beziehen, aber nicht alles läuft gut. Trotz der großartigen Entscheidungen, die der Moderator trifft, ist das Publikum noch weit davon entfernt, die gewünschten Werte zu erreichen.

Am 26. März gab der neue Aktionär der Media Capital Group ein großes Interview mit seinem Freund Manuel Luís Goucha, in dem er versuchte, das Scheitern seiner Wetten zu rechtfertigen. Am “Christina’s Day” begründete der Moderator das schwache Publikum mit einem futuristischen Szenario. “Ich denke, dieses Szenario ist etwas früher angekommen. Du weißt, ich bin ein bisschen fortgeschritten …”Christina Ferrera sagte.

Die Wahrheit ist, dass das Programm nur drei Monate lang ausgestrahlt wurde, da es am 16. Dezember 2020 zum letzten Mal veröffentlicht wurde. Das Ende des Formats wurde durch schlechte Ergebnisse bestimmt, die nicht den Erwartungen oder Erwartungen entsprachen. Der Wert der getätigten Investition belief sich auf rund 300 Tausend Euro.

Eine der anderen großen Wetten von Christina war die Talentshow “All Together Now”, die am Sonntagabend ausgestrahlt wurde und von Moderator Basem verkauft wurde “Die größte Talentshow im Fernsehen”Nachdem die Berechnungen durchgeführt worden waren, überzeugte er jedoch nicht erneut.

Genau am Tag der Premiere, als die Neugier größer war und von Vorteil sein konnte, begann Cristina Ferrera bis zum Ende der SIC-Fernsehserie “Terra Brava” zu verlieren und gewann nur das letzte Segment der Sendung. Mit der Ankunft von Ljubomir Stanisic in SIC und “Hell’s Kitchen” wurde der Unterschied noch größer und der Regisseur war alles andere als triumphierend.

Siehe auch  Barbara Banderas Mutter teilt neue Fotos aus der Kindheit der Sängerin

Cristina Ferreira war nicht zufrieden und setzte eine weitere Wette auf Sendung, diesmal am späten Nachmittag von Montag bis Freitag, und kehrte so jeden Tag der Woche zur Antenne zurück. “Dieses Projekt ist das gleiche wie das Treppenprojekt. Es war nicht auf der anderen Seite, es gab Linien auf der anderen Seite. Tatsächlich gibt es immer noch ein bisschen von dem, was ich dort gelassen habe.”Er begründete dies damit, dass er sich auf das Programm bezog, das er im Wettbewerb hatte und dessen Studio weiterhin genutzt wird.

‘Cristina ComVida’ debütierte am 29. März und hat mit Ausnahme eines Freitags, als sie vor SICs The Bible lag, noch nicht gewonnen, verlor jedoch im Kopf-an-Kopf-Spiel und enthüllte, dass sie eine weitere Wette war. Moderator fehlgeschlagen. “Sie haben eine Konditorei, Sie machen jeden Tag einen Mandelkuchen. Aber wenn Sie keinen Mandelkuchen verkaufen, was machen Sie dann? Sie nehmen das Mehl und machen einen anderen Kuchen. Was ist das Problem?” Ich habe keine Angst vor FehlernDies wurde erklärt.

Trotz der fehlgeschlagenen Wetten akzeptiert Cristina Ferreira nicht, dass es ihre Schuld sein könnte, und rechtfertigt die schlechten Ergebnisse, die sich aus dem Angriff auf ihr Image und dem Versuch ergeben, “den Charakter zu töten”. “”Wenn Sie zehn Titelseiten von Zeitschriften sehen und überall „arrogant“, „arrogant“, „gierig“, „ehrgeizig“ sind, was ist das Bild dieser Person?Fragte Qousha in dem Interview, das er mit seinem Freund hatte.

Obwohl die schlechten Ergebnisse als Ergebnis eines externen Angriffs auf ihre Person gesehen werden, spricht die Einleitung auch darüber, was in den vier Wänden von TVI geschieht. “Das Gute und das Schlechte fallen auf mich, weil ich derjenige bin, der das technische Blatt unterschreibt, aber dies ist eine Teamarbeit. Ich habe wirklich versagt, weil Entscheidungen nicht meine waren.”Es ist zu erklären.

Siehe auch  SIC reagiert auf die Kontroverse zwischen Diogo Farrow und Nuno Luz

“Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich lieber versage, weil ich mich entschieden habe, als weil ich die Meinung anderer gehört habe.”Director of Entertainment and Fantasy für den privaten Kanal hinzugefügt.

Wenn Sie das erste Interview mit Pedro Pinto bei Ihrer Rückkehr zu TVI geführt haben, Christina Ferrera Er gab zu, dass dies der letzte Ort sein würde, an dem er arbeiten würde, überzeugt, dass dies TVI wieder die Führung geben würde, und jetzt ist das Gespräch anders. Kosha, die Moderatorin, nahm an, dass sie gehen könnte: „Morgen wird das schief gehen und Sie gehen? Ich bin gekommen, ich war, ich habe… und was wird als nächstes passieren? Ich gehe woanders hin und weißt du was passieren wird? Ich werde gewinnen“.

Lesen Sie auch: Cristina Ferrera lobt Eduardo Madeira: “Sie verdient den ganzen Applaus …”

Holen Sie sich alle Informationen auf Ihr Smartphone.
Laden Sie die kostenlose App herunter. Laden Sie Google Play herunter