logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Schindlers Liste (1993)

Der klassische Holocaust von Steven Spielberg kann auf Netflix angesehen werden

Kino ist eine Unterhaltung. Kino, das Sie genießen. Es entspannt den Geist. Es vergisst die Probleme des Alltags und verbringt zwei Stunden damit, das Unmögliche zu erleben. Ja, Kino ist das alles. Das Kino ist aber auch eine Informationsquelle, es ist ein kulturelles Dokument einer Ära und vor allem ein Werkzeug, um über die Vergangenheit zu sprechen und sie nicht zu vergessen. Es gibt Filme, die nicht zum Spaß sind. Es gibt unangenehme, aber wesentliche Filme, die die Wunden und Ereignisse auf unserem Weg als Menschen berühren, über die nicht nur die Gegenwart, sondern auch zukünftige Generationen Bescheid wissen müssen.

Ich wurde durch einen Schulauftrag in die “Schindler-Liste” eingeführt. Ich war 14 Jahre alt und ein Geschichtslehrer bat uns, den Film anzuschauen, um eine Zusammenfassung zu schreiben und am Holocaust im Zweiten Weltkrieg zu arbeiten. Ich war natürlich nicht alt genug, um es mir anzusehen, aber in der Vergangenheit gab es nicht viele Einschränkungen für Bildungsinhalte, solange es für das Lernen und die Ausbildung der Schüler wichtig war. Und diese Lehrerin (ich erinnere mich nicht an ihren Namen) hat mir eine der erstaunlichsten Erfahrungen meines ganzen Lebens gemacht. Nicht nur, um eine solche Gruselgeschichte aus menschlicher Sicht zu erleben, sondern um zum ersten Mal animierte Bilder über diese dunkle Zeit der Menschheit zu verbinden – wo es sich zuvor nur um Fotografien handelte, die in den Lehrbüchern enthalten waren.

Klassische Szene eines Mädchens in Rot in der Mitte des Films in Schwarz und Weiß

Die Geschichte des Films ist außergewöhnlich. Hier haben wir einen Deutschen namens Oskar Schindler (Liam Neeson), der als gieriger und gerissener Mann beginnt, der nur die Kriegszeit nutzen will, um Profit zu machen. Er interessiert sich nicht für Politik, akzeptiert aber den Beitritt zur NSDAP mit der Absicht, seine Aktionen zu begünstigen. Er eröffnete eine Fabrik für Haushaltswaren und beschäftigte eine Reihe von Juden zur Arbeit. Nachdem Schindler Zeuge des Massakers im Konzentrationslager geworden war und festgestellt hatte, dass Krieg herrschte und viele unschuldige Menschen getötet werden würden, nutzte er seine Fabrik und sein eigenes Geschäft, um so viele Juden wie möglich zu kaufen und zu verhindern, dass sie von den Nazis getötet wurden.

READ  Vom "Hass zur Liebe"! Joanna bestätigt die Versöhnung mit Bruno Savati: "Ich vermisse ihn" Nacional

Regie von Genius Steven SpielbergVerantwortlich auch für Meisterwerke des Kinos “Shark”, “Indiana Jones” e ET Extra GroundZu anderen Zeiten während seiner Karriere hat der Regisseur jüdischer Abstammung versucht, dem Stigma zu entkommen, das mit jemandem verbunden ist, der nicht weiß, wie man ernsthafte Filme dreht, sondern nur in Abenteuer und Action arbeitet. Und er hat es geschafft, sich mit tollen Serien wie zu beweisen “Lila”, “Reich der Sonne” e “Jenseits der Ewigkeit” (Unbekannt, aber ich liebe es). Aber mit nur “Schindlers Liste” demonstrierte Spielberg 1993 erstmals Unhöflichkeit und Realismus, wie sie im Kino noch nie zuvor gesehen wurden. Im Allgemeinen sind seine Werke voller Melodramen, und selbst in den zuvor erwähnten Dramen manipuliert Spielberg offen die Gefühle des Publikums. Ich habe nichts gegen ihn, er ist mein Lieblingsregisseur und ich betrachte ihn als einen der wenigen, die Melodram auf unvergessliche und aufregende Weise verwenden können.

Kommentar: Warum Schindlers Liste 25 Jahre nach ihrer Veröffentlichung faszinierend und beunruhigend bleibt - Los Angeles Times

Unternehmer: Oscar Schindler (Liam Neeson).

Aber Schindlers Liste erforderte etwas Kühneres. Es ist zweifellos ein Werk voller Emotionen und Dramen, und die Überfülle an Melodram kann das Gewicht der Geschichte verringern. Hier sind Spielbergs Filme als Dokumentarfilm, die niemals gewalttätig Händchen halten und uns eine der denkwürdigsten und einflussreichsten Nachbildungen des Holocaust in der gesamten Geschichte des Kinos bieten. Der Film wurde Mitte der neunziger Jahre in Schwarzweiß gedreht und soll uns das Gefühl geben, dass wir uns speziell alte Videos aus dem Zweiten Weltkrieg ansehen. Eine Wahl, die uns völlig in diese Welt eintaucht und die Qual und Strenge des Augenblicks erlebt.

Es ist ein langer, unangenehmer, schwerer und emotional schmerzhafter Film. Es ist nicht die Art von Arbeit, die oft gesehen werden sollte, aber es ist absolut notwendig, wenn es um den Holocaust geht. Spielbergs Großeltern waren in einem Konzentrationslager, daher hat die Geschichte eine hohe persönliche Anziehungskraft für den Regisseur. Sich um jeden Moment zu kümmern, darauf zu achten, Szenarien und jedes Detail des Zeitraums neu zu erstellen, waren Prioritäten, um den Vorteil zu erzielen. Die Treue zur illustrierten Zeit und die Brutalität dieser Zeit ist ein Weg, die Geschichte und die vielen unschuldigen Menschen, die zu Unrecht getötet wurden, zu respektieren.

Steven Spielberg:

Steven Spielberg (links) Regie: Ben Kingsley (Mitte) William Neeson (rechts)

Schindlers Liste Nominiert am 12 Oscars Es gewann 7 Statuetten, darunter Bester Film und Bester Regisseur für Spielberg (sein erster Regie-Oscar). Es ist ein Blockbuster-Film, brillant gedreht und mit solider Leistung von einer großartigen Besetzung. Es ist einer meiner Lieblingsfilme im Leben. Ein wunderbares und perfektes Meisterwerk, wie es derzeit im Kino nur selten zu finden ist Netflix.

READ  Die Ausstellung "Christina Comfida" von Cristina Ferreira steht kurz vor dem Abschluss

Schindlers Liste / EUA – 1993

Regie: Steven Spielberg

Com: Liam Neeson, Ben Kingsley, Ralph Finn …

Zusammenfassung: Die ungewöhnliche Geschichte von Oscar Schindler (Liam Neeson), Opportunist, Verführer, “Eigentümer”, freundlicher Schwarzmarkthändler, aber vor allem einem Mann, der einen so guten Kontakt zum NS-Regime hatte, dass er Mitglied der NSDAP war selbst (wer nie Es verhindert, dass er mehrmals verhaftet wird, aber er wird aufgrund seiner Kontakte immer schnell freigelassen.) Trotz seiner Mängel liebte er den Menschen und tat das Unmögliche, bis er sein Vermögen verlor, aber mehr als tausend Juden aus den Konzentrationslagern retten konnte.

Schindlers Liste (1993) - IMDb