logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bruno ‘Bulldog’ feiert ein Comeback in der UFC und plant, seine Entwicklung fortzusetzen – 23.05.2021

Die negativen Ergebnisse bei seinem Debüt ließen Bruno ‘Bulldog’ in Ultimate in Gefahr, aber innerhalb von zwei Monaten änderte sich alles für den brasilianischen Kämpfer. Mit zwei bemerkenswerten Ko-Spielen, dem letzten bei UFC Vegas 27, das am vergangenen Samstag (22) stattfand, beseitigte das Fliegengewicht (57 kg) nicht nur den Geist der Amtsenthebung, sondern träumte auch von Reisen in der höheren Klasse.

In einem exklusiven Interview mit dem Ag Fight-Bericht (siehe oben oder klicken Hier) Lobte Bulldog den Szenenwechsel als Ergebnis seiner Vorbereitungsarbeiten. Wenn man speziell daran denkt, diese Entwicklung aufrechtzuerhalten, braucht es einige Zeit, um sich ausschließlich auf das Training zu konzentrieren, um den Körper wiederherzustellen und seine Kampftechniken zu verbessern.

“Genau zwei Monate, der 20. März (der letzte Kampf), und ich bin wieder hier, wieder Knockout, ein weiterer Bonus, ein neues Jahrzehnt, ein neues Leben. Ich lebe hier einen Traum. Ich weiß, dass ich viel dafür gearbeitet habe Ich habe so viel Zeit damit verbracht, hier zu sein. Wann. Wenn irgendwie, irgendwie, wird es passieren. Glaube weiter an dich selbst, wenn du einen Traum hast, wirst du sicher dorthin gelangen “, betonte Bruno, indem er deine Zukunft kommentierte.

“Ich fühle mich sehr gut, ich habe keine Verletzungen. Ich werde jetzt zurück sein, um mich auszuruhen. Ich möchte dieses Jahr sicher mehr kämpfen. Ich weiß nicht wie lange. Aber jetzt möchte ich ein bisschen mehr trainieren, und haben mehr Zeit, sich in einigen Bereichen vorzubereiten und zu entwickeln… Bereiten Sie meinen Körper vor, denn wir mussten das Gewicht reduzieren, das viel von Ihrem Körper verlangt, und gesund sein.

READ  Bewegung A BOLA - Servir o Benfica bestellt MAG (Benfica)

Bruno Bulldog, Coaching-Partner und persönlicher Freund des ehemaligen Meisters Henry Segudo, begann seine Karriere in der Ultimate Fighting Championship mit drei Niederlagen, von denen die erste für Khaled Taha, dessen Punktzahl abgesagt wurde, nachdem der Deutsche im Kampf gegen Doping erwischt wurde. Seitdem hat das Fliegengewicht die folgenden zwei Verpflichtungen gewonnen, beide durch Ko gegen GB Bayes bzw. Victor Rodriguez.