logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bombendrohung zwingt Truppen zur Evakuierung eines Fernsehstudios in Deutschland

Bombendrohung zwingt Truppen zur Evakuierung eines Fernsehstudios in Deutschland

Wegen einer Bombendrohung wurde am Montagmorgen die Zentrale des ZDF in Mainz evakuiert. Nach polizeilichen Ermittlungen sind die Mitarbeiter bereits wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt.

Der Alarm ging um 8:20 Uhr Ortszeit im Gebäude ein, was in Portugal selten vorkommt. Einer Pressemitteilung zufolge „wurden die Mitarbeiter des Gebäudes evakuiert, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.“ Auch weitere Gebäude rund um das ZDF-Studio wurden evakuiert.

Etwa 600 Menschen mussten das Gelände verlassen. Der Vorfall hat keine Auswirkungen auf das Programm des Senders.

FERNSEHER“SWRDas ZDF beruft sich auf Quellen, die nach der Standortermittlung durch Sprengstoffexperten garantieren, dass die Gefahr bereits geklärt sei.

Der Konflikt zwischen Israel und der Hamas habe „die islamistische Terrorgefahr in Europa noch komplexer gemacht“, so der Security Intelligence Service (SIS), der die terroristische Bedrohungsstufe in Portugal von „moderat“ auf erheblich angehoben hat.

Am vergangenen Montag wurden bei einem Terroranschlag in Brüssel zwei Schweden getötet. Das Schloss von Versailles in Paris wurde in den vergangenen acht Tagen sieben Mal evakuiert, ein Platz in Warschau, Polen, musste aufgrund einer Bombendrohung evakuiert werden und in Italien wurden zwei Personen wegen des Verdachts der Zugehörigkeit zur Terrorgruppe Islamischer Staat festgenommen.

[Atualizado às 9h58]

Siehe auch  Roca kauft Saturn von Deutschland, um die Weltmarktführerschaft zu stärken