logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bei seinem ersten Tennisauftritt eliminierte Brasilien zwei gewertete Spielerinnen und Duos – Olympia

Bei seinem Tennisdebüt bei den Olympischen Spielen in Tokio betrat Brasilien am Samstag (24.) den Platz mit zwei Wiederholungen in der Einzelklasse und zwei Wiederholungen in der Teammod. Die Spiele fanden im Ariake Tennis Park statt.

Schauen Sie sich die Leistung der Brasilianer an:

Luisa Stefani und Laura Pegosi

Luisa Stefani, die derzeit beste Brasilianerin im Damentennis, gab ihr olympisches Debüt, indem sie neben Laura Pegosi das Doppel gewann. Sie besiegten das kanadische Paar Gabriela Dabrowski und Sharon Fishman mit zwei Sätzen zu 0, mit Teils 7/6 (3) und 6/4.

Garantiert in der nächsten Etappe, dem nächsten brasilianischen Duo-Spiel gegen die Sieger eines Duells zwischen den Chinesen und den Tschechen.

Die Brasilianerinnen Luisa Stefani und Laura Pegosi besiegten das kanadische Duo bei ihrem Olympiadebüt (Foto: Divulgation/CBT)

Thiago Monteiro

Der brasilianische Tennisspieler Thiago Monteiro verabschiedete sich vom olympischen Tennis, nachdem er gegen den Deutschen Jan-Lennard Struve mit zwei Sätzen zu null verloren hatte, mit zwei Teilen 6/3 und 6/4 auf dem sechsten Platz des Aiac Tennis Court.

Montero sah den Gegner im ersten Satz mit 3:0 eröffnen. Dem Brasilianer gelang es, die Differenz auf zwei Spiele zu reduzieren, konnte aber eine Niederlage nicht vermeiden.

Thiago kam im letzten Satz weiter, wurde aber schnell von dem Deutschen überholt, der in den nächsten drei Spielen das Ergebnis drehte. Hinter der Marke zog Montero eine Reaktion auf sich, wurde aber trotzdem eliminiert.

Der gesetzte Jan-Lennard Struve wird in der nächsten Phase des Sports bei den Spielen auf den Serben Novak Djokovic treffen.

Thiago Monteiro verlor bei den Olympischen Spielen gegen einen deutschen Tennisspieler (Foto: Gaspar Nóbrega/COB)

Joao Menezes

Der brasilianische Tennisspieler Joao Menezes, auf Platz 217 der ATP-Rangliste, hatte gute Chancen auf den zweiten Satz, trainierte nach einer 0:5-Niederlage im dritten Satz auf eine erstaunliche Erholung, verlor aber am Samstag gegen den Kroaten Marin Cilic (36). . Abschied von der ersten Stufe des Wettbewerbs.

Siehe auch  Net Sport Club | OFEC sieht sich der Laterne von Ponte Preta auf der Suche nach einer Erhaltung der Vize-Führung gegenüber

Cilic gewann in einem Spiel, das drei Stunden und 23 Minuten dauerte, mit einem Score (6-7/7-5/7-6) in Folge und trifft nun auf den Spanier Pablo Carreno Busta (11.).

Joao Menezes hatte gute Chancen, wurde aber auch bei seinem Olympiadebüt eliminiert (Bild: Reuters)

Milo und Demilliner

Das brasilianische Duo Marcelo Melo und Marcelo Demoller wurde von den Kroaten Mate Pavic und Nikola Mektic eliminiert. Nach einem ausgeglichenen Match gewannen die Europäer das Match in zwei Sätzen zu 0, wobei nur der erste Satz im Tiebreak gewann.

Nach 12 Spielen ohne Pausen. Das brasilianische Duo eröffnete mit 5:0, ließ aber die vernichtende Wendung der Kroaten zu, die den Tiebreak mit 8:6 beendeten und den ersten Satz holten.

Der zweite Satz folgte dem gleichen Ton bis zum 4:4, als der Kroate, der aktuelle Wimbledon-Meister und Nummer eins in Tokio, zwei Spiele eröffnete und das Match gewann.