logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bayern München siegt über Köln und verschiebt den Deutschen Meistertitel nach Leverkusen

Bayern München siegt über Köln und verschiebt den Deutschen Meistertitel nach Leverkusen

Bayern München verweigerte Bayer Leverkusen am heutigen Samstag den Titel der deutschen Fußballmeisterschaft, ohne das Feld betreten zu müssen, indem es Köln in der 29. Runde in der Allianz Arena mit 2:0 besiegte. Weit davon entfernt, um den Pokal zu konkurrieren, bleiben die Bayern immerhin auf dem zweiten Platz.

Mit diesem Sieg beendet Bayern München eine Serie von zwei Niederlagen in Folge. Das bayerische Team erhöhte seinen Punktestand auf 63 Punkte, verglichen mit 76 für Bayer Leverkusen, das den Titel heute, Sonntag, um 12:30 Uhr (brasilianische Zeit) bestätigte. Dazu müssen sie Werder Bremen schlagen. Köln liegt mit 22 auf dem vorletzten Platz.

Ohne einen großen Moment der Saison zu erleben, geriet Bayern München unter Druck aus Köln, verteidigte jedoch gut und versuchte in den letzten Minuten der ersten Halbzeit zu reagieren, als Harry Kane den Pfosten traf. Den Ausgleich konnten sie jedoch nicht mehr wettmachen, was vor allem an Torwart Marvin Schwabe lag, der im Duell mit tollen Paraden glänzte.

In der zweiten Halbzeit konnte sich Köln den Angriffen der Bayern nicht entziehen und kassierte am Ende den Gegentreffer beim 20. Platz. Rafael Guerrero nahm den Ball von außerhalb des Strafraums in Besitz und schoss gut, um ein langes Tor zu erzielen. Doch der Sieg wurde erst in der 45. Minute bestätigt, als Thomas Müller einen Abwehrfehler seines Gegners zum 2:0 ausnutzte.

Mehr Spiele
Im Kampf um einen Platz in der nächsten Ausgabe der Champions League besiegte RB Leipzig Wolfsburg mit 3:0, durch Tore von Olmo, Sisko und Obinda. Somit konnten sie mit 56 Punkten auf dem vierten Platz bleiben, drei Punkte hinter Borussia Dortmund, das auf dem fünften Platz liegt.

Siehe auch  „Wer kann das Gehalt von CR7 erhöhen?“

Trotz seines Fokus auf die Champions League besiegte Dortmund Borussia Mönchengladbach dank zweier Tore von Sabitzer mit 2:1. Weber-Rabatt.

Ebenfalls am Samstag siegte Mainz (16) deutlich mit 4:1 gegen Hoffenheim (8), während Bochum (15) und Heidenheim (10) 1:1 unentschieden spielten.

Copyright © 2024 Estadão Conteúdo. Alle Rechte vorbehalten.