logistic ready

Fachportal für Intralogistik

A BOLA – Neun Stunden später hier die genehmigten Änderungen in der Liga (Liga)

Der Verband trat am Mittwoch zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammen, nachdem er allen vorgeschlagenen Änderungen der Disziplinar-, Wettbewerbs- und Schiedsordnung zugestimmt hatte.

In wettbewerbsrechtlicher Hinsicht wird es ab der Saison 2021/22 ein Play-off um die Liga 2 geben, das zwischen dem Verein direkt über den Absteigern der Liga 3 und dem dritten Platz in dieser Liga ausgetragen wird. Es wurde die Möglichkeit diskutiert, die fünf Ersatzspieler bis Ende 2020 gemäß den Anweisungen der FIFA zu behalten.

In der Disziplinarordnung ist festgelegt, dass ein Spieler, der am Ende einer Fünferserie gegen eine Gelbe Karte Einspruch einlegt, sich sofort nach dem Vorzeigen einer neuen Gelben Karte zu derselben Spielsperre bekennt.

Trainer sind jetzt Spielern in Bezug auf Kartendisziplinarstrafen gleichgestellt, dh nach Abschluss einer Serie von fünf gelben Karten wird der Trainer das Sperrspiel absitzen, da festgelegt wurde, dass der Trainer, der in einem Spiel des Platzes verwiesen wird, sofort in das Suspendierungsspiel.

Hinsichtlich der Schiedsordnung wurde beschlossen, die Zahl der Richter für die erste Kategorie von 21 auf 24 zu erhöhen.

In einer neunstündigen Sitzung unterstreichen wir auch die Zustimmung zu dem Vorschlag von Sporting, dass Vereine innerhalb von 24 Stunden Zugang zu den Aufzeichnungen der Schlichtungssysteme haben, sofern dies von einem an diesen Gesprächen direkt beteiligten Angeklagten beantragt wird. , mit Ausnahme derjenigen, die ausschließlich zwischen dem Schiedsrichter und dem VAR liegen.

Am Ende sprach der Präsident der Liga mit den Anwesenden (nur Maritimo und Nacional fehlten) über die Rückkehr des Publikums in die Stadien, die 2021/22 schrittweise erfolgen wird, und erkannte auch, dass die Impfung für alle Fußballmannschaften ist wünschenswert. • Ein Profi vor dem offiziellen Saisonstart in jedem Verein.

READ  Der Ball - hinter den Kulissen Mourinhos Abschied: von Robin Dias bis zum Al Ittihad-Vortrag (Tottenham)