logistic ready

Fachportal für Intralogistik

வெள்ள 1,3 Milliarden Eisenbahnschäden durch Hochwasser in Deutschland – DNOTICIAS.PT

Die staatliche deutsche Eisenbahngesellschaft schätzt heute, dass die Überschwemmungen der vergangenen Woche einen Netzschaden in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar verursacht haben, was ein weiteres Gesicht des Ausmaßes der Tragödie offenbart.

Deutsche Beamte berücksichtigen noch immer die Gesamtkosten der Hochwasserschäden in Westdeutschland, aber Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bereits eingeräumt, dass die Schäden “massiv” sind und lange dauern werden, um sie zu beheben.

In Deutschland sind bei Überschwemmungen mindestens 177 Menschen ums Leben gekommen, und in Belgien, einem weiteren von Naturkatastrophen heimgesuchten Land, wurden 31 Tote gemeldet, was die Gesamtzahl der Todesopfer auf 208 erhöht.

Mehr als 50 Brücken, 180 Bahnübergänge, knapp 40 Stellwerke, mehr als 1.000 Strom- und Signalmasten sowie Strom- und Beleuchtungsanlagen und Bahnhofsaufzüge seien beschädigt worden, teilte die Deutsche Bahn AG mit.

„Noch nie sind so viele unserer Infrastrukturen auf einmal zerstört worden“, sagt Volker Hendschel, Mitglied des Unternehmensbereichs Infrastruktur, und schätzt, dass das Hochwasser das Schienennetz und die Bahnhöfe mit mindestens 1,3 Milliarden Euro beschädigt hat .

Die Regierung, die die Deutsche Pot kontrolliert, hat versprochen, bald mit dem Wiederaufbau zu beginnen, aber Handshell hat gewarnt, dass es “Monate, wenn nicht Jahre” dauern wird, um alles zu erholen, obwohl das Unternehmen hofft, 80% der beschädigten Infrastruktur bis zum Ende dieses Jahres.

Siehe auch  Alstom gibt größten deutschen Deal bekannt