logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Xiaomi 14 Ultra VS Xiaomi 13 Ultra: die drei Hauptunterschiede

Xiaomi 14 Ultra VS Xiaomi 13 Ultra: die drei Hauptunterschiede

Das Xiaomi 14 Ultra wurde gerade auf dem Weltmarkt eingeführt und ist der Nachfolger des Xiaomi 13 Ultra-Fotomodells.

Als nächste Version legt das neue Smartphone der chinesischen Marke die Messlatte höher, aber welche Unterschiede machen genau den Unterschied? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Verbesserungen in Xiaomis neuer Fotografie.

1. Kamera: Ein neuer Primärsensor spiegelt die Verbesserung wider

Credit@Xiaomi

Der wichtigste Unterschied zwischen den Rückkameras der beiden Modelle besteht darin, dass das Xiaomi 14 Ultra über einen Sony LYT-900-Sensor als Hauptsensor verfügt. Dies bietet eine Auflösung von 50 MP und eine größere variable Blende von f/1,63. Denken Sie daran, dass das Modell 13 eine Blende von f/1,9 hat.

Im Gegensatz dazu verfügt der 120-mm-Periskopsensor des neuen Modells auch über eine f/2,5-Blende, was ebenfalls eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger darstellt.

Hinzu kommen die Modelle IA FusionLM, ToneLM, ColorLM und PortraitLM, die in den Xiaomi AISP Neural-Chip integriert sind, und wir haben eine Kamera, die das Potenzial hat, eine der besten Kameras des Jahres zu werden.

2. Größere Batterie und mehr Autonomie

Ein Bild mit Informationen zum Schnellladen des Xiaomi 14 Ultra
Credit@Xiaomi

Das Xiaomi 14 Ultra ist mit einem größeren 5.300-mAh-Akku ausgestattet. Das Vorgängermodell hatte eine 5000-mAh-Einheit. Laut Xiaomi selbst ist der Akku des 14 Ultra zwar größer, nimmt aber 8 % weniger Platz im Modell ein.

Wie erwartet führt die größere Batterie zu mehr Autonomie und die chinesische Marke gibt an, dass sie die Nutzungsdauer im Vergleich zum 13 Ultra-Modell um etwa 17 % verlängert hat.

Beide Modelle bieten 90-W-Schnellladung. Doch Xiaomi kündigt unterschiedliche Ladezeiten an. Die Marke gibt an, dass das Xiaomi 14 Ultra 12,5 Minuten braucht, um 50 % Akku zu erreichen, während das Xiaomi 13 Ultra 17 Minuten braucht, um den gleichen Stand zu erreichen.

Siehe auch  Android 13 erhält eine neue Vorschau voller Neuigkeiten

3. Verbesserte Leistung mit Snapdragon-Update

So wie das Xiaomi 13 Ultra letztes Jahr seine Leistung mit dem besten Prozessor von Qualcomm untermauerte, schafft das Xiaomi 14 Ultra dieses Jahr dasselbe, allerdings mit der neueren Version des gleichen Prozessors.

Mit anderen Worten: Wir sind vom Snapdragon 8 Gen 2 zum Snapdragon 8 Gen 3 übergegangen, und natürlich hat sich die Leistung dank der Hilfe von 16 GB RAM verbessert, ist schneller und flexibler geworden.

Hinzu kommt der neue Surge T1-Chip, der mobile Verbindungen um 37 % und Wi-Fi- und Bluetooth-Verbindungen um 16 % verbessert.