logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wer nimmt teil?  Wie stimmen Sie ab?  Ein Leitfaden zum Verständnis von Eurovision 2023

Wer nimmt teil? Wie stimmen Sie ab? Ein Leitfaden zum Verständnis von Eurovision 2023

Und Am morgigen Dienstag findet im britischen Liverpool das erste Halbfinalspiel der 67. Ausgabe des Eurovision Song Contest statt. Das zweite Halbfinale ist für Donnerstag und das Finale am Samstag angesetzt. Von den 37 Teilnehmern bis zu den angekündigten großen Änderungen des Abstimmungssystems finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen, um Europas größten Musikwettbewerb zu verstehen.

Im Oktober 2022 bestätigte die European Broadcasting Union (EBU), dass 37 Länder an der diesjährigen Ausgabe teilnehmen werden, drei weniger als die 40 Länder, die in diesem Jahr teilgenommen haben. Draußen waren Nordmazedonien, Montenegro und Bulgarien, die ihren Rückzug mit Finanzierungsproblemen begründeten.

Trotz dreier Abmeldungen 37 Länder nehmen am größten Musikwettbewerb Europas teil. Dies sind: Albanien, Deutschland, Australien, Armenien, Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Kroatien, Zypern, Dänemark, Estland, Slowenien, Spanien, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Island, Irland, Israel, Italien, Lettland, Litauen, Malta . Moldawien, Norwegen, Niederlande, Polen, Portugal, Tschechische Republik, Vereinigtes Königreich, Rumänien, San Marino, Serbien, Schweden, Schweiz und Ukraine.

Australien, Aserbaidschan, Armenien und Israel beim Eurovision Song Contest?

Nach den Regeln des Festivals jeder Aktive Mitglieder der European Broadcasting Union (EBU) Teilnehmen können diejenigen, die Teil des Europäischen Rundfunkraums sind und dem Europarat angehören. Aus diesem Grund konnte Israel 1973, Armenien 2006 und Aserbaidschan 2008 am Wettbewerb teilnehmen.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass Sie es haben Ausstrahlung des Vorjahres-Eurovision Song Contest und Entrichtung der EBU-Gebühr. Hier passt Australien ins Bild. Obwohl Ozeaniens größtes Land nicht der EBU oder der European Broadcasting Area angehört, begann es 1983 mit der Ausstrahlung der Veranstaltung über seinen Sender Special Broadcasting Service (SBS) und hat seitdem eine riesige Anzahl von Zuschauern angehäuft – auch wenn die Teams dies im Laufe der Zeit nicht tun Start Der Wettkampf geht bis vier Uhr morgens.

Siehe auch  Amalia, Kronprinzessin der Niederlande, feiert ihre Volljährigkeit mit neuen offiziellen Fotos

Das Land wurde 2014 erstmals zur Teilnahme eingeladen und aufgrund der guten Ergebnisse in den Folgejahren erneut eingeladen. 2019 wurde bekannt gegeben, dass die Ein Fünfjahresvertrag (bis 2023), der Australien vorsah, ständiges Mitglied zu werden.

Wie viele Länder treten im Finale an?

Am Ende gibt es nur Platziere 26 Länder: 10 qualifizierten sich in jedem Halbfinale und sechs qualifizierten sich automatisch für das Finale (die sogenannten „Big Five“ – ​​Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und das Vereinigte Königreich – und das Land, das die letzte Ausgabe gewonnen hat, in diesem Fall die Ukraine ).

Portugal, das die Sängerin Mimicat und „Ai Coração“ zu seinem Vertreter gewählt hat, gehört zu einer Gruppe von 15 Ländern, die bereits morgen versuchen werden, im ersten Halbfinale einen Platz im Finale zu erringen.

Neben Portugal kämpfen am selben Tag Norwegen, Malta, Serbien, Lettland, Irland, Kroatien, die Schweiz, Israel, Moldawien, Schweden, Aserbaidschan, Tschechien, die Niederlande und Finnland um einen Platz im Finale. Der Portugiese wird der fünfte sein, der die Etappe zwischen Lettland und Irland betritt.

Dies wird das „geschlossenste“ Halbfinale des diesjährigen Wettbewerbs sein und sich laut Website auf vier der 10 Favoriten konzentrieren. Eurovisionswelt, das Daten von großen Buchmachern sammelt. Der Rest der „Top Ten“ besteht aus Österreich, das im zweiten Halbfinale spielt, und fünf der sechs Länder, die sich direkt für das Finale qualifiziert haben.

Am Donnerstag, den 11. Mai, betraten Dänemark, Armenien, Rumänien, Estland, Belgien, Zypern, Island, Griechenland, Polen, Slowenien, Georgien, San Marino, Österreich, Albanien, Litauen und Australien die Bühne.

Im Folgenden sind die am Wettbewerb teilnehmenden Länder in Bezug auf die Leistung aufgeführt:

Siehe auch  Kampf: Maria João Abreu lebt entscheidende Stunden - patriotisch

Wie stimmen Sie ab? Kann ich in meinem Land wählen?

Im November kündigte die Europäische Rundfunkunion die größte Änderung des Wahlsystems seit 2009 an. Die öffentliche Abstimmung zählt zu 100 %, um ins Finale vorzudringen, die bis dahin 50 % ausmachten, zu denen weitere 50 % der nationalen Jury hinzukamen. A Die 50/50-Methode wird bis ins Finale fortgesetzt Und wie zuvor, Es ist immer noch nicht möglich, in Ihrem Land zu wählen.

Zusätzlich zu dieser Änderung wurde auch angekündigt, dass andere Länder der Welt für ihre Lieblingsdarbietung stimmen können (ja, auch diejenigen, die nicht am Eurovision Song Contest teilgenommen haben oder Teil der European Broadcasting Union sind). Diese Länder können in der Eurovision-App oder auf der Website abstimmen www.esc.vote.

Genau genommen An der Veranstaltung teilnehmende Länder können über die App, per SMS und Telefonanrufe abstimmen, von der Nummer, die während der Sendung zur Verfügung gestellt wird. Sie können jedoch nur in den Halbfinals abstimmen, an denen sie teilnehmen. Zum Beispiel wird Portugal im ersten Halbfinale abstimmen, ebenso wie drei der sechs, die direkt ins Finale einziehen werden – Frankreich, Deutschland und Italien. Im zweiten Halbfinale stimmen die konkurrierenden Nationen Ukraine, Großbritannien und Spanien ab.

Warum findet Eurovision in Liverpool statt?

Die European Broadcasting Union und die BBC gaben im Juli 2022 bekannt, dass das Vereinigte Königreich das Festival im nächsten Jahr ausrichten wird, obwohl die vorherige Ausgabe von der Ukraine gewonnen wurde. Aufgrund der russischen Invasion standen Zweifel an der Austragungsfähigkeit des Landes im Raum.

Im Oktober wurde die Stadt Liverpool als Gastgeber des Festivals ausgewählt. Damals begründete die EBU die Entscheidung mit der Fähigkeit der Stadt, „Tausende von Gastdelegationen, Mitarbeitern, Fans und Journalisten unterzubringen“, sowie mit der „Infrastruktur und dem kulturellen Angebot der Gastgeberstadt, die den Sieg der Ukraine im Jahr 2022 widerspiegeln“.

Siehe auch  Serras PH Dias präsentiert einen Hit, der zusammen mit Alemão do Forró aufgenommen wurde

Daran erinnern, dass das ukrainische Kalush Orchestra die 66. Ausgabe des Eurovision Song Contest am 14. Mai in Turin, Italien, gewonnen hat. Das Thema „Stefania“ erhielt insgesamt 631 Stimmen, kombiniert aus den Stimmen der Jury und des Publikums.

Lesen Sie auch: Eurovision Week steht an, 37 Länder stehen auf dem Spiel. Portugal spielt am Dienstag

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer’s Choice für das siebte Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple-Store herunter