logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Was Braga und Porto im Playoff der Europa League erreichen können

Krieger jagen Haie, die von Helden stammen, und der Drache kann sich Latium stellen, wo Sergio Conceição spielte.

Bragas Unentschieden gegen Serbien durch Estrella Vermelha (1:1) zwingt die Warriors in einem Play-off um den Einzug ins Achtelfinale der Europaliga. Daher trifft Minho auf einen Gegner aus Topf 2, den Mannschaften, die in der Gruppenphase den dritten Platz in der Champions League belegten, mit Ausnahme des FC Porto, wo zwei Mannschaften aus dem gleichen Land in dieser nicht gegeneinander spielen können. Die Bühne. Das Team um Carlos Carvalal wird gegen einen der Haie aus dem Millionärswettbewerb antreten: Barcelona, ​​Dortmund, Leipzig, Sevilla, Sheriff, Zenit oder Atalanta.

Auf der anderen Seite misst der FC Porto seine Stärke mit einem der Kader in Topf 1, den Kadern, die in der jeweiligen Europa-League-Gruppe den zweiten Platz belegten. Dies sind: Rangers, Real Sociedad, Napoli, Olympiacos, Betis, Dinamo Zagreb und Lazio. Die Auslosung für die Play-offs zur Europa League findet am Montag (13) statt und bestimmt die Gegner der portugiesischen Mannschaften im Wettbewerb. Auch das Achtelfinale wird am 25. Februar ausgelost.

Das Hinspiel der Play-offs findet am 17. Februar statt, wobei die Mannschaften aus Topf 1, also die Setzten, das Rückspiel wie bei Braga zu Hause spielen werden. Das Team von Trainer Sérgio Conceição wird im Rückspiel gegen die Außenseiter antreten

Siehe auch  Ball - Lakers erlauben historischen Thunders-Turn (123-115) (NBA)