logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ukraine: Die USA geben Moldawien mehr als 45,2 Millionen Euro, um bei der Bewältigung der Folgen des Krieges zu helfen

Thomas Greenfield, der an diesem Wochenende eine Reise nach Rumänien und Moldawien unternimmt, um sich über die Situation ukrainischer Flüchtlinge zu informieren, traf sich heute mit der moldauischen Premierministerin Natalia Gavrilita und gab die zusätzlichen Mittel auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt.

50 Millionen Dollar (rund 45,2 Millionen Euro) zusätzlich zu den zuvor gewährten 30 Millionen Dollar (rund 27,1 Millionen Euro) zielen darauf ab, die humanitäre Hilfe an den Grenzen zu stärken, Menschenhandel, Korruption und Cyberkriminalität zu bekämpfen und die Transparenz zu verbessern. auf dem Gebiet der Justiz.

Die USA versuchen laut der US-Vertretung bei den Vereinten Nationen in einer Erklärung auch, „die Ressourcen“ der NGO Moldova Support Group für „Energie“-bezogene Programme zu nutzen.

Er fügte hinzu, dass Washington daher die „Schlüssel“-Aspekte der Moldawien-Unterstützungskonferenz unterstützt, die am Dienstag in Berlin, Deutschland, stattfinden wird, um die internationale Unterstützung für Moldawiens „Reform- und Resilienzagenda“ zu stärken.

Moldawien hat etwa 380.000 Flüchtlinge aufgrund des Krieges in der Ukraine aufgenommen, der nach Angaben der Vereinten Nationen 4,17 Millionen Menschen in etwas mehr als einem Monat aus ihrer Heimat vertrieben hat, von denen mehr als die Hälfte im benachbarten Polen angekommen sind.

Siehe auch  Französischer Gesetzgeber und Senatoren einigen sich auf ein Verbot der "transsexuellen Therapie"