logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Studie besagt, dass gemeinsames Essen auf Messe Bluthochdruck verhindern kann

Studie besagt, dass gemeinsames Essen auf Messe Bluthochdruck verhindern kann

Bildnachweis: iStock/oneblink-cj

Eine Studie ergab, dass Tomaten Bluthochdruck verhindern können

Umfrage, veröffentlicht in Europäische Zeitschrift für präventive Kardiologie, Es brachte gute Nachrichten für diejenigen, die nach Möglichkeiten zur Vorbeugung von Bluthochdruck suchen.

Laut einem Bericht des Gesundheitsministeriums ist die Zahl der infizierten Erwachsenen gestiegen Diagnose Der Blutdruck stieg innerhalb von 15 Jahren um 3,7 % In Brasilien von 2006 bis 2021.

Was hilft, Bluthochdruck vorzubeugen?

Den Ergebnissen zufolge ist die Tomaten können eine entscheidende Rolle bei der Vorbeugung und Kontrolle des Blutdrucks spielenEs ist eine Erkrankung, von der Millionen Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind.

Die Ergebnisse zeigten, dass Personen in Ein höherer Verzehr von Tomaten führte zu einer Verringerung des Risikos um 36 %. Von der Entstehung von Bluthochdruck, ein Ergebnis, das die Bedeutung von Obst in der Ernährung unterstreicht.

Die Studie zeigt, dass Tomaten reich an Kalium sind, einem essentiellen Mineralstoff, der dabei hilft, die negativen Auswirkungen von Natrium auf den Körper zu mildern und somit dazu beitragen kann Senkung des Blutdrucks.

Darüber hinaus ist Kalium ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, der für seine kardiovaskulären Vorteile bekannt ist. Dies sei bei der Mittelmeerdiät der Fall, erklärt Rosa Maria Lamuela Raventos, eine der Mitautorinnen der Studie.

Wie wurde die Wirkung von Tomaten auf den Blutdruck untersucht?

Die Studie analysierte den Lebensstil und die Essgewohnheiten von mehr als 7.000 spanischen Erwachsenen mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Verzehr von Tomaten und daraus hergestellten Produkten wie Soßen lag.

Die Teilnehmer wurden basierend auf der täglichen Menge an verzehrten Tomaten in vier Gruppen eingeteilt, die von niedrigen bis hohen Mengen reichten.

Tomaten sind reich an Lycopin, einem Antioxidans, das die Herzgesundheit unterstützen kann.

Bildnachweis: iStock/milan2099

Tomaten sind reich an Lycopin, einem Antioxidans, das die Herzgesundheit unterstützen kann.

Welche Vorteile hat der Verzehr von Tomaten?

Die Forschung bringt auch Licht ins Dunkel Die Rolle von LycopinGefunden in Tomaten, Förderung der Herz-Kreislauf-Gesundheit. Lycopin ist ein Carotinoid, das antioxidative, entzündungshemmende, atherosklerotische und blutplättchenhemmende Eigenschaften hat und erheblich zur Vorbeugung von Bluthochdruck beiträgt.

Siehe auch  Es gibt einen rückläufigen Trend bei Dengue-Fällen in sieben Bundesstaaten sowie in der DF-Region

Die Studie zeigt Weitere Untersuchungen sind erforderlich Um die Mechanismen besser zu verstehen, durch die Kalium und Lycopin den Blutdruck beeinflussen.

Die Ergebnisse unterstreichen jedoch den Wert einer tomatenreichen und möglicherweise natriumarmen Ernährung für die Herzgesundheit.

Denn was sollte man unbedingt vermeiden, um Bluthochdruck zu vermeiden?

Um Bluthochdruck zu vermeiden, Es ist wichtig, den Verzehr natriumreicher Lebensmittel zu reduzierenwie verarbeitete Lebensmittel, Konserven, Würstchen, Snacks und Fast Food.

Darüber hinaus wird empfohlen, die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Transfetten, die beispielsweise in frittierten Lebensmitteln und fettem Fleisch vorkommen, zu begrenzen. Auch die Kontrolle Ihres Konsums von zugesetztem Zucker, zuckerhaltigen Getränken und übermäßigem Koffein kann zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks beitragen.

Schließlich kann eine Ernährung mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und fettarmen Milchprodukten dabei helfen, den Blutdruck zu kontrollieren und die Herzgesundheit zu fördern.