logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Square Enix könnte irgendwann Blockchain-Technologien in Spiele integrieren

Der Einsatz von Blockchain-Technologien in Videospielen wird von den Benutzern nicht gut angenommen, aber es scheint, dass immer mehr Unternehmen beginnen, darin die Zukunft zu sehen.

Die Anwendung von Kryptowährungsderivaten oder -systemen wurde in Videospielen untersucht, und jetzt ist Square Enix an der Reihe, Ideen vorzustellen, die in zukünftigen Titeln des Unternehmens zu finden sind.

Square Enix-Präsident Yusuke Matsuda ist kürzlich ausgetreten Neujahrsnotiz An die Anhänger des Herausgebers, die darauf hinweisen, dass Blockchain ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie für die Zukunft sein wird, einschließlich dessen, was CEO ist. Daher können wir in Kürze mit Neuigkeiten vom Verlag rechnen.

Im Moment wurden von Square Enix keine Spitznamen bereitgestellt, die die Technologie integrieren werden, aber der CEO hat einige Ideen dafür geklärt. Laut Matsuda beabsichtigt er, die Blockchain-Technologie so zu integrieren, dass die Einnahmen aus Videospielen nachhaltig gesteigert und weitergeführt werden können.

Darüber hinaus sagt der Vorstand, dass er das System implementieren will, damit die Spieler davon profitieren können. Es wurden keine Details über die Möglichkeit einer Aufnahme von NFTs in Verlagstitel hinterlassen, aber es wäre nicht überraschend, diesbezüglich sehr bald Neuigkeiten zu erfahren.

Das Unternehmen scheint sich jedoch zunächst auf die Entwicklung eigener Token für die Verwendung in seinem Ökosystem zu konzentrieren. Daher werden in Kürze weitere Neuigkeiten erwartet.

Siehe auch  Landwirtschafts-Simulator 22 mit Bargeldfreigabe