logistic ready

Fachportal für Intralogistik

SpaceX: So sehen Sie den Start der Frachtmission CRS-27

SpaceX: So sehen Sie den Start der Frachtmission CRS-27

SpaceX soll am Dienstag, den 14. März, CRS-27, seine neueste Frachtmission zur Internationalen Raumstation (ISS) starten, sofern die Wetterbedingungen mit einem Dragon-Start zusammenarbeiten.

  • Die SpaceX-Frachtmission CRS-27 soll diesen Dienstag, den 14. März, um 21:30 Uhr (brasilianische Zeit) starten.
  • Sie können den Start auf dieser Seite über den Launcher unten in der offiziellen NASA-Übertragung verfolgen
  • Die Mission wird verschiedene Vorräte zur Internationalen Raumstation (ISS) transportieren.
  • Die Wetterbedingungen sind günstig für den Start

Die NASA und SpaceX führten am Montag, dem 13. März, eine Überprüfung der Startbereitschaft (Launch Readiness Review, LRR) des CRS-27-Versorgungsflugs des Unternehmens durch, der seine Roboter-Dragon-Kapsel in das umlaufende Labor auf der Falcon 9-Rakete schicken wird.

Weiterlesen:

Der LRR hat keine dringenden Probleme festgestellt, daher ist die CRS-27-Nutzlastmission immer noch auf dem richtigen Weg für ihren Start am Dienstag um 21:30 Uhr ET vom Kennedy Space Center der NASA in Florida.

Das Auto ist in gutem Zustand und alle Systeme sind startbereit. Das Wichtigste, was die Teams in den nächsten 24 Stunden weiterhin im Auge behalten, ist das Wetter.

Sarah Walker, Direktorin von SpaceX’s Dragon Mission Management, während einer Pressekonferenz nach LRR Montagabend

Sie können den Start hier verfolgen digital aussehen, über die NASA-Übertragung des Starts der Mission, die im Player unten zu sehen ist. Die Übertragung soll um 21:00 Uhr (brasilianische Zeit) beginnen, gefolgt von der Veröffentlichung um 21:30 Uhr.

Es ist zwar möglich, dass die Wetterbedingungen zu einer Verzögerung des Starts führen, aber die Dinge scheinen gut zu laufen, da alles nach Plan läuft.

Und sorgen Sie sich nicht so sehr um wetterbedingtes Peeling; Das Wetter ist auch schön, nachdem es am Montag etwas besser geworden ist.

Die Modelle liegen definitiv zu unseren Gunsten im Trend. Während wir vorher von einer potenziellen Ausbruchswahrscheinlichkeit von etwa 50 % ausgegangen sind, kann ich jetzt sagen, dass wir nur noch 20 % erreicht haben.

Arlena Moses, Meteorologin der 45. Wetterabteilung der Raumstation Cape Canaveral, während der Pressekonferenz am Montag.

Laut Moses ist die Hauptsorge in der Meteorologie derzeit die Möglichkeit von Wolken mit mittlerer Dicke, die ausreicht, um eine elektrische Ladung zu tragen.

Siehe auch  Galaxy Unpacked: Was Sie von Samsungs erstem Event im Jahr 2024 erwarten können

Was ist die CRS-27-Mission von SpaceX?

Wie der Name schon sagt, ist CRS-27 die 27. operative Nachschubmission, die SpaceX zur Internationalen Raumstation der NASA fliegen wird. Der Start am Dienstag wird der dritte für diese Dragon-Kapsel und der siebte für die erste Stufe von Falcon 9 sein.

NASA-Beamte sagten, Dragon werde etwa 2.860 Kilogramm Fracht auf CRS-27 befördern, darunter Ausrüstung für den Weltraumspaziergang und Fahrzeughardware sowie etwa 60 neue wissenschaftliche Experimente.

Zu den wissenschaftlichen Geräten gehören die letzten beiden Gewebechip-Experimente im Weltraum, ein Projekt, das von den US National Institutes of Health und dem International Space Station National Laboratory durchgeführt wird.

Beide Studien, Cardinal Heart 2.0 und Engineered Heart Tissues-2, verwenden kleine Geräte mit lebenden Zellen, die die Funktionen menschlicher Gewebe und Organe nachahmen, um die Entwicklung von Behandlungen für Herzinsuffizienz voranzutreiben.

Erklärung von NASA-Vertretern

Eine weitere wissenschaftliche Nutzlast, die auf der CRS-27 geflogen wird, ist das HUNCH Ball Clamp Monopod, das von Highschool-Studenten aus der Gegend von Houston gebaut wurde. Vertreter der Agentur sagten, dass diese Ausrüstung, ein Einbeinstativ, die Weltraumfotografie erleichtern könnte.

Der SpaceX Dragon wird auch Lebensmittel transportieren, darunter einige seltene Leckereien für Astronauten, die daran gewöhnt sind, Lebensmittel in einer Kiste oder Tasche zu essen.

Die Crew bestellte frisches Obst und gekühlten Käse. An Bord gibt es also Äpfel, Beeren, Grapefruits und Orangen [e] Kirschtomaten, plus ein paar verschiedene Käsesorten.

Phil Dempsey, Transportation Integration Manager für das International Space Station Program der NASA, während der Pressekonferenz am Montag

Schon unsere neuen Videos auf gesehen Youtube? Abonniere unseren Kanal!

Siehe auch  Ubisoft sperrt inaktive Konten und sperrt den Zugriff auf Spiele