logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Sind Feuerwerkskörper gesundheitsschädlich?  Deutsche Behörden sagen ja – aktuelle Angelegenheiten

Sind Feuerwerkskörper gesundheitsschädlich? Deutsche Behörden sagen ja – aktuelle Angelegenheiten

Nach Angaben deutscher Behörden führen Silvesterfeiern zu starker Umweltverschmutzung Washington Post.

Innerhalb weniger Stunden wurden durch das Feuerwerk rund 5.000 Tonnen gefährlicher Feinstaub freigesetzt, der nach aktuellen Schätzungen in Europa für etwa 400.000 Todesfälle pro Jahr verantwortlich ist. Allein in Deutschland beträgt die Schadstoffbelastung durch Feuerwerkskörper etwa ein Fünftel des Feinstaubausstoßes auf den Straßen, insbesondere von Autos.

Diese Situation kann so gefährlich sein, dass Ärzte zum Schutz vor Ansteckung die Verwendung von Masken empfehlen. In einer Stellungnahme des Umweltbundesamtes heißt es: „Das Einatmen von Feinstaub gefährdet die menschliche Gesundheit. Die Folgen reichen von vorübergehendem Atemversagen bis hin zu einem erhöhten Medikamentenbedarf bei Asthmapatienten mit schweren Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“

Es ist jedoch schwierig, das Potenzial für langfristige gesundheitliche Auswirkungen vorherzusagen. „Starke Winde tragen dazu bei, die Verschmutzung schnell zu zerstreuen. Bei Windmangel und eingeschränkter horizontaler Luftzirkulation bleiben Partikel mehrere Stunden in der Luft.

Allerdings ist Deutschland mit diesem Problem nicht allein. Einem aktuellen Bericht zufolge stehen andere europäische und amerikanische Städte vor der gleichen Herausforderung. New York hat in den letzten Jahren aufgrund von Umweltverschmutzung und Problemen der öffentlichen Sicherheit Feuerwerkskörper an Silvester verboten. Das Gleiche gilt aufgrund der hohen Luftverschmutzung für Peking (China) und Neu-Delhi (Indien).

Siehe auch  junger Mann? Impfstoff "am Wochenende"; Wie sind die Räte?