logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Selenskyj fordert den Ausschluss Russlands aus der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen – Beobachter

Am Donnerstag forderte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj den Ausschluss Russlands aus der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und beschuldigte Moskau, ukrainisches Getreide zu behindern und zu stehlen.

Was wäre Russlands Platz in der FAO, wenn es mindestens 400 Millionen Menschen oder sogar mehr als eine Milliarde Menschen aushungern würde?sagte Selenskyj in einer Videoansprache bei einem Ministertreffen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

a Belagerung ukrainischer Häfen Durch die russische Flotte im Schwarzen Meer, ausgehend von Odessa, dem wichtigsten Hafen des Landes, wird der Export von Getreide, insbesondere Weizen, lahmgelegt. Vor der russischen Invasion, die am 24. Februar begann, stand die Ukraine kurz davor, der weltweit drittgrößte Exporteur dieses Getreides zu werden.

Ukraine: Hafenblockade erhöht die Preise und bestraft die portugiesische Wirtschaft

Länder Afrikas und des Nahen Ostens Sie sind die ersten, die betroffen sind und Angst vor ernsthaften Ernährungskrisen haben.

Kneipe • Lesen Sie unten weiter

„Das Schwarze Meer, eine der wichtigsten Lebensmittelexportrouten der Welt, wurde von der russischen Marine gesperrt“, sagte Präsident Zelensky auf der Konferenz in Paris, an der der italienische Regierungschef Mario Draghi und die Afrikanische Union teilnahmen . Präsident Macky Sall.

Die 1945 gegründete Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation zielt darauf ab, „Ernährungssicherheit für alle zu erreichen“, indem sie sicherstellt, dass „die Menschen regelmäßig Zugang zu ausreichend hochwertigen Lebensmitteln haben, um ein aktives und gesundes Leben zu führen“, heißt es auf ihrer Website.

Seit 2006 zählt die Organisation Russland zu ihren Mitgliedsstaaten.

Der von dieser internationalen Organisation veröffentlichte monatliche Lebensmittelpreisindex, der Zölle auf Pflanzenöle, Getreide oder Milchprodukte enthält, erreichte im März aufgrund des Krieges in der Ukraine ein Rekordhoch.

Siehe auch  JES-Geister-, Wahlangst- und Humoraufzeichnungen, die alles zusammenfassen - The Observer