logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Seien Sie vorsichtig mit dem Kopf. Kakadu beim Versenden von Vasen aus dem vierten Stock in Melbourne erwischt – News

„Hier kommt noch einer“, ist von dem angeblichen Aufzeichner des Videos zu hören, das bereits von mehreren tausend Menschen auf verschiedenen Plattformen angeschaut wurde. Der fragliche Artikel ist eine von mehreren Vasen, die auf die Flinders Lane in Melbourne fallen, von einer Markise abprallen und ein Auto treffen.

Wenn die Kamera auf die Quelle dieses Sturzes fokussiert, ist auf dem Balkon im vierten Stock des Gebäudes ein Gelbhaubenkakadu zu sehen, der sich darauf vorbereitet, eine weitere Kreatur mitten auf die Straße zu werfen. Es ist, und dann fliegt das Tier davon.

Niemand wurde verletzt, aber niemand hatte Angst. entsprechend Zeitschrift SentinelPaul Dennis, ein Bewohner der Straße, in der sich dieser Vorfall ereignete, sagte, er sei von einem Elektriker alarmiert worden, der ihm beinahe einen Topf auf den Kopf gestoßen habe.

In einem Interview mit der britischen Zeitung sagte Sean Dooley, PR-Beauftragter bei Birdlife Australia, dass es ungewöhnlich sei, Papageien Vasen auf die Straße werfen zu sehen, weil sie normalerweise Stöcke oder Materialien, die sie kauen, neben Gebäudebarrieren fallen lassen.

Wie der fragliche Papagei könnten sie frustriert darauf reagiert haben, kein Futter zu finden, sagte der Experte, der einen Teil des Problems darauf zurückführte, dass Menschen diese Exemplare fütterten.

Für Dooley ist es jedoch wahrscheinlicher, dass das Tier „den Raum um sich herum erkundet und einen Witz daraus gemacht hat“.

Siehe auch  Mehr als 5.600 Flüge weltweit wurden aufgrund der neuen Alternative gestrichen