logistic ready

Fachportal für Intralogistik

São Leopoldo überwacht die Reinigung und Instandhaltung von Gehwegen, um die Ausbreitung des Dengue-Fiebers zu verhindern

São Leopoldo überwacht die Reinigung und Instandhaltung von Gehwegen, um die Ausbreitung des Dengue-Fiebers zu verhindern

Die Gemeinde São Leopoldo hat in der Stadt eine Reihe von Reinigungs- und Müllsammelmaßnahmen umgesetzt, um die Ausbreitung der Dengue-Mücke zu bekämpfen. Derzeit gibt es in der Gemeinde, die in Rio Grande do Sul den fünften Platz in Bezug auf die höchste Anzahl an Infektionen im Bundesstaat einnimmt (nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Bundesstaates), 224 bestätigte Krankheitsfälle, 368 Meldungen und die letzten 100 Die Unterlagen werden derzeit untersucht und warten auf die Untersuchungsergebnisse.

Unter diesem Gesichtspunkt intensivierten die Teams des Ministeriums für Mobilität und städtische Dienstleistungen die Kontrollen der Sauberkeit von Gehwegen auf Privatgrundstücken in der Gemeinde. Gemäß dem städtischen Reinigungsgesetz der Gemeinde São Leopoldo (Gesetz Nr. 9.145/2019, Artikel 35) liegt die Verantwortung für die Instandhaltung und Reinigung der Gehwege vor Wohnhäusern bei den Eigentümern und Immobilienunternehmen sowie den zuständigen Behörden Körperschaften, die das Land schützen, unabhängig davon, ob es bewohnt ist oder nicht.

Das Rathaus stellt fest, dass die Nichteinhaltung der Sauberkeit seitens der Eigentümer einen Verstoß gegen das Gesetz darstellt und gemäß den in der Gesetzgebung festgelegten Standards mit Geldstrafen geahndet werden kann. „Der Stadtrat ist bestrebt, die Stadt sauber zu halten, einschließlich der Ausweitung der Dienstleistungen zu dieser Jahreszeit, wenn das Dengue-Risiko am größten ist und in der Hitze die Aedes aegypti-Mücke, die Dengue-Fieber, Zika und Chikungunya überträgt, ideale Bedingungen vorfindet.“ zu züchten. Deshalb arbeiten wir. Unsere Teams sind jeden Tag auf der Straße. Die Unterstützung und Zusammenarbeit der Bewohner ist jedoch von wesentlicher Bedeutung, um ihre Grundstücke sauber zu halten und ihre Nachbarn zu ermutigen, dasselbe zu tun“, sagte der Minister für städtische Dienstleistungen, Sandro della Mia Lima.

Siehe auch  Der Weltlepratag konzentriert sich auf Maßnahmen, die zur Beendigung der Übertragung erforderlich sind


Meldungen (ggf. anonym) über verlassene Gehwege oder mit Unkraut und Müll bewachsene Grundstücke können unter der Rufnummer 156 oder 0362-2200 unter Angabe des korrekten Standorts abgegeben werden.