logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Reiseveranstalter werden den Weg der Gefühle gehen

Reiseveranstalter werden den Weg der Gefühle gehen

Vertreter von zehn Reiseveranstaltern aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich besuchen die Route der Gefühle, eine touristische Reiseroute, die Ziele in den Bundesstaaten Ceará, Maranhao und Piauí umfasst. Famtour, organisiert von Embratur in Zusammenarbeit mit Sebrae Nacional, zielt darauf ab, diesen Fachleuten die Möglichkeit zu geben, die Reiseziele besser kennenzulernen, um sie in ihren Ländern bekannt zu machen.

Der Path of Feelings besteht aus drei Bundesstaaten und 14 Gemeinden und bietet dem Reisenden an jedem Ort unabhängige Erlebnisse. Die Vantour-Route soll ein Erlebnis in der Geschichte und Kultur der Nordostküste bieten.

Der Präsident von Embratur, Marcelo Frixo, betont die Vielfalt der Reiseziele in Brasilien und das Ziel, die Präsenz von Ausländern in verschiedenen Regionen zu stärken. „The Road of Emotions“ ist ein attraktives Produkt für ausländische Touristen, dessen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und der Förderung lokaler sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung liegt.

Laut dem Präsidenten von Sebrae, Décio Lima, ist die Präsenz ausländischer Tourismusunternehmen wichtig, um die touristischen Juwelen des Landes hervorzuheben und den Kleinunternehmens- und Gemeindetourismus hervorzuheben, der für Beschäftigung, Einkommen und Schutz vor Armut gesorgt hat.

„Der gesamte Weg der Emotionen besteht aus Sonne und Strand, was die Welt am meisten nach Brasilien lockt. Dort gibt es einen sehr starken Ökotourismus, einen sehr starken Sport und einen sehr starken Gemeinschaftstourismus. Auf dieser Reiseroute haben wir viel davon.“ Dinge gleichzeitig, und auch die Kultur und Gastronomie sehr starker Sektoren. Wir werden eine Capoeira-Show, ein Juni-Fest, einen Besuch bei lokalen Kunsthandwerken und viele Aktivitäten veranstalten, ich hoffe, dass sie erfolgreich sein werden!“, sagt er.

Siehe auch  In der Nähe des Debüts in Tokio 2020 enthüllt Arana "Schmetterlinge im Bauch" - Sport

Eine Umfrage von GlobalData aus dem Jahr 2022 ergab, dass deutsche Touristen von Sonne und Strand schwärmen, gefolgt von Besuchen auf dem Land. Andererseits bevorzugen die Briten aufgrund des unzureichenden Nahangebots auch Sonne und Strand und sind an ländlichem Tourismus, Ökotourismus und Reisezielen mit geringen Treibhausgasemissionen interessiert.

Karina Camara, Koordinatorin für Partnerschaften und Marktentwicklung, erklärt, dass die Route der Gefühle auf die Besonderheiten dieser Reisenden eingeht und Strände, historische Routen, typische Küche, Dünenwanderungen und Capoeira-Shows bietet.

Rota deckt auch den Luxustourismussektor ab und bietet Erlebnisse in einer exklusiven Umgebung. Für deutsche und britische Touristen ist es wichtig, unterwegs zu den unabhängigen Objekten zu gelangen, auch wenn die Lage einfach ist. Auch die Qualität des Hostings wird berücksichtigt.


Lesen Sie auch: AZUL startet Lauftouren von Vibes