logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Paula – Der FC Porto erinnert sich an den Sieg, der Benficas Titel verschoben hat: „O Dragão ist nicht der Partyraum eines anderen“ (FC Porto)

Vor elf Jahren, am 2. Mai 2010, war der FC Porto Gastgeber von Benfica im Dragão-Stadion in der vorletzten Runde der Liga-Ausgabe 2009/2010. Al-Nisours Unentschieden regierte den Titel im gegnerischen Heim Aber die Blues and Whites gewannen 3: 1 und schoben die roten Feierlichkeiten auf.

„Vor elf Jahren haben wir die Fasern gezeigt, die wir herstellen. An diesem Tag, im Jahr 2010, war er Gastgeber des FC Porto Benfica, der nach vier Jahren blau-weißer Dominanz bei Invicta zum Titel gezogen wurde. Tatsächlich begann der Titelaufbau in der ersten Runde mitten im Luz-Tunnel. Ohne Falcao, das Ziel der fünften gelben Operation am Vortag, gingen die Champions vier Mal mit einem Vorteil an die Stände, dank des Bestätigungskopfes von Bruno Alves », berichtet der FC Porto im Drag foures Diário-Newsletter.

“Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde Fucile vom Platz gestellt, und dann erzielten die Roten das 1: 1. Aber die Gleichheit, über die sich die Benfica-Fans freuten, hielt nach drei Minuten, die Farias unentschieden spielte, nicht lange an. Bis acht der neunziger Jahre und.” Nachdem Bellucci die ersten beiden Tore gesehen hatte, schlug er das Buch auf. Der Argentinier startete. Von links machte Aimar “Unterwäsche”, ließ Kim hilflos und zeigte, dass Estádio do Dragão kein Partyraum für andere ist “, betonten die Blues und Weißen.

Benfica wird mit 76 Punkten nationaler Meister, der zweite SC Braga mit 71 Punkten und der FC Porto mit 68 Punkten Dritter.

READ  Wolf, Horner und große Sportwettkämpfe