logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Paris Saint-Germain hat einen Mitarbeiter, der für die Kontrolle des Nachtlebens und der sozialen Medien der Spieler zuständig ist – Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain hat einen Mitarbeiter, der für die Kontrolle des Nachtlebens und der sozialen Medien der Spieler zuständig ist – Paris Saint-Germain

Das Verfahren gilt im Verein seit dem Amtsantritt von Luis Enrique als Trainer der Mannschaft

• Foto: Reuters

Ein Führungswechsel in einem Unternehmen oder Verein bedeutet zwangsläufig eine Änderung der Gewohnheiten aller Mitarbeiter und/oder Spieler. Genau das geschah bei Paris Saint-Germain, als Luis Enrique im vergangenen Sommer das Traineramt der ersten Mannschaft der Pariser übernahm.

Laut der französischen Zeitung „L’Equipe“ bestand die erste Maßnahme des ehemaligen spanischen Nationalteams im Verein darin, einen Mitarbeiter zu ernennen, der das Nachtleben der Spieler sowie alle Inhalte, die sie teilten oder identifiziert wurden, kontrollierte In. In sozialen Netzwerken, um Ablenkungen, die zu einer Leistungsminderung der Sportler und damit der Leistung des Teams führen können, so weit wie möglich zu reduzieren. Diese Maßnahme wurde vom französischen Verein genehmigt und seit Beginn der Saisonvorbereitung in Kraft gesetzt, da dieser Mitarbeiter für die Überwachung der wichtigsten Nachtveranstaltungen in Paris verantwortlich ist, beispielsweise in einigen Clubs und Orten, an denen Fußballer spielen normalerweise häufig.

Laut dieser Quelle bedeutet diese Art der Kontrolle seitens Luis Enrique nicht, dass der Trainer seinen Spielern nicht die Möglichkeit gibt, eine privatere Party oder etwas Freizeit mit Familie oder Freunden zu genießen, solange dies keine Auswirkungen hat ihr sportliches Verhalten oder die individuelle Leistung des Sportlers.

Nach Protokoll


1

Hinterlasse ein Kommentar

Siehe auch  A BOLA - Cesar Peixoto positiv auf Covid-19 am Vorabend des Spiels gegen Benfica (Pacos de Ferreira)