logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Oliver Kahn „Vito“ Haaland beim FC Bayern München erklärt warum

Bayern Münchens Geschäftsführer Oliver Kahn schloss die Türen zu Erling Haaland im Club


Gespielt von europäischen Giganten wie Real MadridUnd die Manchester e Paris St. GermainUnd die Erling Haaland Du hast noch nicht entschieden, wie deine Zukunft aussehen wird. Allerdings weiß er, welcher Klub um seine Unterschrift nicht ins Rennen gehen wird.

Im Gespräch mit Sport 1Und die Oliver KahnDer legendäre frühere deutsche Torhüter und jetzige Geschäftsführer der Bayern-Nationalmannschaft verriet, dass die Bayern nicht in den Streit um den norwegischen Torschützenkönig der Liga einsteigen werden. Borussia Dortmund.

„Wir werden unsere Arbeit nicht richtig machen, wenn wir nicht auf einen jungen Stürmer wie ihn blicken. Er ist ein hervorragender Stürmer und ein Spieler von großer Bedeutung für die Zukunft.“ Aber finanziell übersteigt es unsere MöglichkeitenDirektor sagte.

Mit einem Vertrag bis Juni 2023 bei Borussia Dortmund wird Haaland am Ende der laufenden Saison voraussichtlich nicht beim deutschen Klub bleiben. Mino RaiolaDer Berater des Spielers sucht nach einem neuen Ziel für den Angreifer und spricht bereits mit den Freiern.

Real Madrid scheint der Hauptinteressent zu sein. Die spanische Hauptstadtmannschaft sucht den Stürmer für die nächste Saison, um mit ihm einen populären Angriff zu bilden Kylian MbappeEin weiteres Verlangen nach Baiser.

Die Spanier sind jedoch nicht allein im Streit. Paris Saint-Germain, mit der Möglichkeit, dass Mbappe verliert, hat es ebenfalls auf den Stürmer abgesehen. Manchester City läuft ins Ausland, will aber auch den Norweger.

Siehe auch  Barbaren | Neue deutsche Originalserie Netflix bekommt Trailer mit historischen Ereignissen