logistic ready

Fachportal für Intralogistik

NOS entwickelt eine 5G-Lösung, um den Rückgang der Bienenpopulationen zu bekämpfen

NOS entwickelt eine 5G-Lösung, um den Rückgang der Bienenpopulationen zu bekämpfen

NOS entwickelt und testet eine innovative Lösung, die auf 5G-Technologie und künstlicher Intelligenz basiert, um den Zustand von Bienenstöcken mithilfe von Schall zu überwachen und zu bewerten. Die von NOS Innovation ins Leben gerufene Initiative „AI-belha“ ist eine direkte Reaktion auf den alarmierenden Rückgang der Bestäuberzahlen in Portugal – und geht nun mit Unterstützung nationaler Imker in die Testphase in einer realen Umgebung über.

„AI-belha“ ist eine Weiterentwicklung des bei NOS Alive eingeführten Tools „Entusiasmómetro“, das die Begeisterung und Emotionen des Publikums bei Shows über das 5G-Netzwerk misst. Eine neue Entwicklung der gleichen bahnbrechenden Audioanalysetechnologie, die auf künstlicher Intelligenz basiert, wird nun verwendet, um die Anwesenheit von Bienenköniginnen zu erkennen und die Gesundheit und das Verhalten von Bienenstöcken zu beurteilen, ein Prozess, der für die Fortpflanzung von Bienen, den wichtigsten Bestäubern des Ökosystems, von entscheidender Bedeutung ist . .

Imker müssen lediglich ihr 5G-Smartphone näher an den Bienenstock bringen und die von den Bienen ausgehenden Geräusche auffangen, als wäre es ein Telefonanruf. Die gesammelten Audiodaten werden in Echtzeit an einen Server in der Cloud gesendet, wo mithilfe künstlicher Intelligenz verschiedene Arten von Geräuschen analysiert werden. Das Ergebnis wird darin bestehen, die Anwesenheit oder Abwesenheit der Bienenkönigin anhand des von den Bienen erzeugten Geräusches zu erkennen und außerdem andere Geräuschmuster zu erkennen, die auf negative Anzeichen für die Gesundheit des Bienenstocks hinweisen können.

João Ferreira, Direktor von NOS Innovation, betonte: „Es ist Teil des Engagements von NOS, Innovation und Technologie zu kombinieren, um auf die Herausforderungen und Bedürfnisse der Menschen und des Planeten zu reagieren. Im Rahmen unseres Innovationssystems sind wir bestrebt, unsere Investitionen fortzusetzen.“ in Forschung und Entwicklung, aber wir suchen auch nach neuen Anwendungen, die das Leben der Menschen verändern und in wichtigen Bereichen wie der Nachhaltigkeit unseres Planeten helfen können. In diesem Fall ist dies ein lebenswichtiges Thema für das menschliche Überleben, wenn man bedenkt, dass Bienen sind für die Landwirtschaft und das Leben auf diesem Planeten unerlässlich, verschwinden jedoch weltweit in alarmierendem Tempo.

Siehe auch  Sterbendes Licht Studio

Das Projekt steht Imkern offen, die am Pilotprogramm teilnehmen möchten. Interessenten können sich gerne melden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt. Sie müssen Java-Script aktivieren, um es anzusehen!.