logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Mondfinsternis von Sonntagnacht auf Montag

Ein seltenes Ereignis kann in der Nacht von Sonntag auf Montag beobachtet werden. Der Mond wird den Erdschatten passieren und eine totale Mondfinsternis erzeugen.

Das Phänomen des „Blutmondes“, das die Menschheit seit Jahrtausenden fasziniert, ist eine seltene Gelegenheit für Fans der Weltraumbeobachtung.

„Das Wunderbare ist, dass der Mond, wenn er im vollen Schatten steht, wenn er sich in seinem dunkelsten Teil des Schattens befindet, tatsächlich in unsere Augen schaut, als ob er rosa oder orange wäre, weil unsere Augen daran angepasst sind Tatsächlich ist das einzige Licht, das jetzt den Mond erreicht, das Licht, das sich durch die Erdatmosphäre ausbreitet“, erklärt Michelle Thaler, Wissenschaftlerin der US-Raumfahrtbehörde (NASA).

Die totale Sonnenfinsternis ist in besser zu sehen Südamerika, Teile Mittel- und Nordamerikas und der asiatische Kontinent. Eine partielle Sonnenfinsternis wird bis nach Neuseeland oder Osteuropa erscheinen.

Der Mond taucht zunehmend über den Erdlingen auf. Die NASA hofft, bis 2024 eine Crew für mehrere Monate zu den Missionen des Artemis-Stabilisierungsprogramms zu schicken.

Doch bevor es soweit ist, gibt es Arbeit zu erledigen.

„Wir haben noch einen langen Weg vor uns, um sicherzustellen, dass es sicher ist. Wir wollen natürlich sicherstellen, dass unsere Mission so erfolgreich wie möglich ist. Also haben wir begonnen, viele Roboter-Raumschiffe auszusenden. Ich bin meistens Die Vorfreude auf, sagen wir, den NASA-Rover (ein Raumschiff). Robotische Weltraumforschung) wird eine Schlange genannt, die dorthin geht, um nach Ressourcen zu suchen, die Astronauten für eine dauerhafte Präsenz auf dem Mond benötigen könnten“, sagt der Wissenschaftler.

Nächstes Jahr hofft die NASA, den Viper-Rover am Südpol des Mondes platzieren zu können. Der Bot wird 100 Tage damit verbringen, nach Eis und anderen Ressourcen zu suchen.

Siehe auch  GTA-Trilogie: Dies ist der Grafikunterschied der "nächsten Generation"

Wenn die Artemis-Missionen erfolgreich sind, könnten sie den Weg für die Menschheit ebnen, um voranzukommen.