logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Microsoft Chrome hilft, Text unter Windows zu verbessern

Chrome mit Hintergrundtext

Es ist etwas mehr als drei Jahre her, seit Microsoft bestätigt hat, dass es die Textanzeige in Edge verbessern wird. Diese neue Funktion macht Text im Browser besser lesbar und verbessert die Lesbarkeit für Benutzer mithilfe von ClearType.

Nun diese Neuigkeiten Es wird auch in anderen Browsern Einzug halten, und Chrome ist einer der ersten, der es implementiert. Laut der Chrome-Änderungsseite unterstützt Microsoft Google dabei, die Textanzeige in Chrome in Windows zu verbessern, indem es ClearType verwendet, wie es derzeit in Edge der Fall ist.

Derzeit verwendet Chromium – die Basis von Chrome – die Text-Rendering-Engine Skia, die zwar leistungsstark ist, aber dennoch einige Einschränkungen hinsichtlich Modifikationen und Anpassungen aufweist. Dadurch wird der Text in Chrome dünner als in anderen Windows-Apps oder im Vergleich zu Edge.

Mit Hilfe von Microsoft wird sich dies jedoch bald ändern, sodass Windows ClearType verwendet werden kann, um die Qualität des im Browser angezeigten Texts zu verbessern, ihn lesbarer und personalisierter zu machen und ihn konsistenter mit dem zu machen, was im Browser angezeigt wird. browser.rest-Betriebssystem.

Die Änderungen werden voraussichtlich in Chrome Version 124 implementiert.

Siehe auch  NBMiner umgeht Nvidias Mining-Limit-System