logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Medienplattform das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – DW – 08.02.2018

Den Weitblick der deutschen Wirtschaft garantieren Namen wie Volkswagen, BMW, Siemens, Bayer, BASF und Daimler, aber das Rückgrat bilden tausende kleine und mittelständische Unternehmen, der sogenannte Mittelstand, eine Art Nationalstolz.

Obwohl es keine genauen Merkmale des Begriffs gibt, umfasst er in der Regel Unternehmen, die einige hundert Mitarbeiter beschäftigen und bis zu einer Milliarde Euro jährlich erwirtschaften. Die meisten von ihnen sind vertraut und viele sind traditionell, das heißt, sie sind seit mehreren Generationen in den Händen derselben Familie.

Aber weit mehr als das ist Mittelstand zum Synonym für wenig sichtbare Unternehmen geworden, die oft in mittelgroßen oder sogar kleinen Städten angesiedelt sind, sich stark mit der lokalen Gemeinschaft identifizieren und oft weltweit führend in dem sind, was sie tun.

Das sind Namen wie Sennheiser, Rimowa oder Faber-Castell, aber auch die Maschinenfabrik Reinhausen, die Komponenten für Transformatoren herstellt, Sick, der auf Sensoren spezialisiert ist, oder Miele, für Haushaltsgeräte. Viele von ihnen sind nur den Käufern ihrer Produkte bekannt – oft sind andere Unternehmen, etwa im Industriemaschinenbau, eine deutsche Spezialität.

Aus diesem Grund bleibt die Durchschnittssituation meist unbemerkt, obwohl sie 45 % des deutschen BIP ausmacht und 60 % der Erwerbstätigen beschäftigt. Diese Unternehmen sind oft auch Exportführer mit Kunden auf der ganzen Welt.

Auch in der Aus- und Weiterbildung der Arbeitskräfte durch die sogenannte duale Berufsausbildung (betrieblich-schulische Ausbildung), einem weiteren vielbeachteten Aspekt der deutschen Wirtschaft, ist sie unverzichtbar.

Die Stärke und Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft hat in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit auf die mittlere Plattform gelenkt. Die Dezentralisierung der Industrietätigkeit, verteilt auf viele Unternehmen im ganzen Land, macht die Wirtschaft des Landes widerstandsfähiger gegen Schwankungen und Krisen und konzentriert sich weniger auf Großstädte.

Siehe auch  Brexit und Handelskrieg schaden der deutschen Wirtschaft

Aber das Modell mit seiner starken Unternehmensbeziehung, Berufsausbildung und hohen lokalen Unternehmenspräsenz hat sich aus einer Vielzahl von Gründen, von der Unternehmenskultur bis hin zu Geschäftsbeziehungen, als schwer zu kopieren erwiesen.

Die Kolumne von Zeitgeist bietet Hintergrundinformationen mit dem Ziel, aktuelle Themen zu kontextualisieren und dem Leser ein tieferes Verständnis der Nachrichten zu ermöglichen, die er täglich erhält.

____________

Die Deutsche Welle ist ein internationaler Sender in Deutschland und produziert unabhängige Presse in dreißig Sprachen. Folge uns Facebook | Twitter | Youtube | Die Whatsapp | Anwendung | Instagram | die Nachrichten