logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Koch aus São Pedro do Sul gewinnt Wettbewerb in Deutschland

Täglich

Miguel Márquez gewinnt den Wettbewerb „Koch des Jahres“ und arbeitet in einem Münchner Restaurant mit zwei Michelin-Sternen

Miguel Marquez Koch des Jahres Sao Pedro do Sul Facebook-Credits

Chefkoch Miguel Márquez, geboren in São Pedro do Sul, gewann den Wettbewerb „Koch des Jahres“ in Deutschland, der vielversprechende neue Gastronomie in Deutschland, der Schweiz und Österreich auszeichnet. Das Endspiel fand am vergangenen Montag (13. November) in Bonn statt.

Der 26-Jährige arbeitet als Küchenchef im Alois by Dallmayr Fine Dining in München und konnte die Jury des Wettbewerbs mit seinen gastronomischen Vorschlägen überzeugen. Zusätzlich zur Auszeichnung erhielt er auch 5.000 Euro in bar.

Dies ist nicht die erste Auszeichnung für Miguel Márquez, der bereits andere Auszeichnungen wie den Wettbewerb „A Revolta do Bacalhau“ im Jahr 2019 gewonnen hat. Nach seinem Abschluss an der Hotel- und Tourismusschule Douro-Lamego begann er seine gastronomische Reise im Restaurant The Yeatman , (Villa Nova de Gaia).

Anschließend sammelte er Erfahrungen an anderen Orten wie Villa Joya in Albufeira und Wieder in Zürich. Seit Oktober letzten Jahres arbeitet er im mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Alois by Dallmayr Fine Dining.

Die Douro-Lamego Hotel- und Tourismusschule und die Kammer von São Pedro do Sul haben Miguel Márquez in den sozialen Medien gratuliert. Für die Zukunft träumt er davon, nach Portugal zurückzukehren und ein eigenes Restaurant zu eröffnen.


Siehe auch  Die Weltgesundheitsorganisation warnt davor, dass Touristen in Frankreich aufgrund des Ausbruchs eine Lebensmittelvergiftung erleiden könnten