logistic ready

Fachportal für Intralogistik

In Deutschland wird ein Neonazi-Verdächtiger in einer Drohkampagne festgenommen – international

(Foto: AFP / David GANNON)

Deutsche Justiz angekündigt Dienstag (4/5) priso Eines Mannes Vermuten Beteiligen Sie sich an der Drohbriefkampagne gegen Persönlichkeiten Und Einwanderer, die von einer kleinen Neonazi-Gruppe unterzeichnet wurden, die für ein Dutzend Morde verantwortlich ist. Der 53-jährige arbeitslose Gefangene ist bereits da Verurteilt In der Vergangenheit Verbrechen Wird zugewiesen Richtig richtigSagte der Frankfurter Anwalt.

Es besteht der starke Verdacht, dass der Gefangene wiederholt “Drohbriefe” verschickt hat. incitao Zu Es gabBeleidigend und bedrohlich, mit dem Spitznamen NSU 2.0, beschrieb den Prozess.

Mannschaft Neonazi Die NSU (Clandestinidade Nacional Socialista) hat in den 2000er Jahren viele Morde begangen, hauptsächlich von Einwanderern.

Mehr als 100 Briefe wurden prominent angesprochen Statistiken Die Öffentlichkeit ist bekannt für ihr Engagement Rassismus Das ist es Antisemitismus, Zugunsten von Einwanderern und zugunsten von Einwanderern.

Im März meldete Peter Heath, der Innenminister der Region Hess, der Hauptstadt Frankfurts, 133 Drohbriefe. Gefunden. Insgesamt wurden 115 von “NSU 2.0” gesendet.

Im Juni 2019 wurde die Mord Walter Elbe, Bürgermeister der Stadt Cassell, von einem rechtsextremen Militanten gemacht Terrorismus Neonazi in Deutschland. Dieses Phänomen wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts unterschätzt und gilt heute als wichtige Herausforderung Sicherheit Intern.

Siehe auch  Deutschland. Die wirtschaftliche Stimmung ist ansteckend mit der Entwicklung der europäischen Wirtschaft - Journal Economics