logistic ready

Fachportal für Intralogistik

In der Schweiz wird Strom aus Bakterien erzeugt

In der Schweiz wird Strom aus Bakterien erzeugt

srcset=“https://cdn2.tribunaonline.com.br/img/inline/150000/372×236/Eletricidade-e-gerada-a-partir-de-bacteria-na-Suic0015025600202309181741/ScaleUpProportional-1.webp?fallback=% 600 Watt,

Wissenschaftlern der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL) ist ein bemerkenswerter Fortschritt gelungen, indem sie Strom aus Escherichia coli, allgemein bekannt als E. coli, erzeugt haben, denselben Bakterien, die Harnwegs- und Magen-Darm-Infektionen verursachen können.

Erste Experimente wurden unter Laborbedingungen durchgeführt, wobei Abwasser einer Schweizer Brauerei als Nahrungsquelle für die Bakterien diente.

In dieser bahnbrechenden Studie veränderten Forscher das Genom von E. coli und lieferten Anweisungen für Proteinkomplexe, die in einem anderen Bakterium namens Shewanella oneidensis vorkommen, das für seine Fähigkeit zur Stromerzeugung bekannt ist.

„Unsere biotechnologisch hergestellten elektrischen Bakterien konnten sich exponentiell vermehren, indem sie sich von diesem Abfall ernährten, während S. oneidensis, der als Vergleichspunkt diente, ihn nicht verdauen konnte“, sagte Erdemis Bogosyan, leitender Autor und Ingenieur der Studie. .

Vielfältige Fähigkeiten

Der Clou an diesem Fortschritt ist, dass E. coli ein vielseitiges Bakterium ist, das in einer Vielzahl von Umgebungen, einschließlich Abwasser, wachsen kann. Dies eröffnet die Möglichkeit, diese Technologie in verschiedenen Szenarien einzusetzen, einschließlich der industriellen Abwasserbehandlung.

„Obwohl es außerirdische Mikroben gibt, die auf natürliche Weise Strom erzeugen, können sie dies nur in Gegenwart bestimmter Chemikalien“, sagt Ardemis Bogosyan.

„Escherichia coli-Bakterien können in einer Vielzahl von Umgebungen wachsen, was es uns ermöglichte, in verschiedenen Szenarien Strom zu erzeugen, sogar aus Abwasser“, fügt Boghossian hinzu.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, ist es wichtig zu beachten, dass diese Experimente im Labor durchgeführt wurden und noch nicht klar ist, ob diese Technologie in industriellen Umgebungen effektiv funktionieren wird.

Daher sind weitere Untersuchungen und Tests erforderlich, um die Machbarkeit und Effizienz dieses Ansatzes im großen Maßstab zu bewerten.

Siehe auch  Astronomen präsentieren 20.000 unbekannte Galaxien im Vatikan

Verwandte Themen:

International

Der Schütze tötet in einem Haus in den USA vier Menschen, darunter zwei Kinder

International

Ein Lehrer greift einen Schüler mit einem Lineal an und verursacht ein Kopftrauma

International

Aus dem Brief geht hervor, dass Papst Pius XII. von der Vernichtung der Juden im Zweiten Weltkrieg wusste

International

Eine Woche nach den Überschwemmungen fanden Teams Hunderte Leichen am Strand in Libyen