logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Google möchte seinen Nutzern Android-Updates zur Verfügung stellen

Google möchte seinen Nutzern Android-Updates zur Verfügung stellen

Obwohl es sich um ein wichtiges Thema für Android-Benutzer handelt, werden Updates nicht immer ordnungsgemäß auf dieses System angewendet. Google möchte dieses Szenario ändern und bereitet daher einige neue Funktionen vor, die die Art und Weise verändern werden, wie Android-Updates den Nutzern angezeigt werden.


Bei Android-Updates nutzt Google meist die Gelegenheit, um Neuigkeiten und Verbesserungen bereitzustellen. Jeder fordert es, aber es erreicht aus bekannten Gründen nicht immer alle und ist Gegenstand vieler Diskussionen.

Gleichzeitig entscheiden sich in diesem Update-Szenario viele Benutzer dafür, diese neuen Versionen nicht auf ihre Smartphones zu installieren, oft aus Unwissenheit oder Angst. Google möchte dem ein Ende setzen und hat mit der „Android Update Invitation“ darüber nachgedacht, wie man alle zum Update bewegen kann.

Die sogenannten Android-Update-Einladungen von Google finden Sie im Detail Dokumentationsseite von Ihrem System. Dort wird die Funktionsweise dieser Neuheit bestimmt, die nach den Worten des Unternehmens aus „einem Nutzungsablauf besteht, der die wichtigsten Neuheiten zeigt, die im neuesten verfügbaren großen Update für Android enthalten sind“.

Durch diese Einladungen soll der Benutzer davon überzeugt werden, den erwarteten Schritt zu tun und sein Smartphone oder Gerät auf die neue Version zu aktualisieren. Obwohl Google den Ablauf und die Funktionsweise bestimmt, muss der Hersteller diese Einladungen aktivieren, damit sie in Form von Benachrichtigungen auf Smartphones für diejenigen angezeigt werden, die noch nicht aktualisiert haben.

Soweit uns bekannt ist, sind Android-Update-Einladungen nur auf Geräten verfügbar, auf denen Google-Dienste installiert sind. Daher wird es diese Funktion nicht bei Geräten geben, die in Ländern wie China vermarktet werden, wo Smartphones keine MSG-Zertifizierung haben.

Siehe auch  Apple wird die Ankunft von iPadOS 16 verzögern, und dies könnten die Neuigkeiten sein

Es ist wahrscheinlich, dass die ersten Hersteller diese Funktion ab kommenden September übernehmen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird erwartet, dass das Android 14-Update auf den ersten Smartphones verfügbar sein wird.