logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Gareth Southgate kommentiert die “Coca-Cola-Affäre”: “Geld hilft…”

JArith Southgate bestätigte am Donnerstag, dass er im Gegensatz zu Spielern wie Cristiano Ronaldo oder Manuel Locatelli nicht die Absicht habe, einen “Boykott” von Coca-Cola oder einem anderen EM-Sponsor durchzuführen.

Auf der Pressekonferenz zum lang erwarteten Spiel gegen Schottland warnte der englische Trainer vor der Bedeutung von Geldern dieser Art von Unternehmen für die Entwicklung des Fußballs.

“Ich denke, es gibt viele Sponsoren in diesem Sport, und die Wirkung des Geldes, das sie investieren, hilft dem Sport, zu funktionieren. Ohne die Investitionen dieser Unternehmen wird es schwierig sein, die Einrichtungen zu bekommen, die wir haben”, sagte er, wie er zitiert wurde von Großbritannien. Zeitung Spiegel.

Harry Kane, der im Presseraum neben Gareth Southgate saß, spielte die Kontroverse um das Thema herunter: “Ich habe nicht viel darüber nachgedacht. Ehrlich gesagt konzentriere ich mich mehr auf das Spiel von morgen.”

Lesen Sie auch: Die UEFA fordert ein Ende des von Cristiano Ronaldo von Coca-Cola . initiierten “Boykotts”

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen

READ  A BOLA - Diogo Rafael verlängert bei Benfica bis 2026 (Rollhockey)